Bundesliga Nachrichten: 27.11.2014

By | 27. November 2014
Aktuelle Bundesliga Nachrichten

Foto: bulinews.de

Ihr wollt immer auf den neuesten Stand bleiben in Sachen Bundesliga Nachrichten? Ihr wollt keine News verpassen? Kein Problem, dann ist der Bundesliga Newsticker von bulinews.de genau das richtige für Euch. Wir werden Euch täglich im Ticker mit den aktuellsten und spannendsten Nachrichten rund um die Fußball Bundesliga versorgen. Egal ob Transfergerüchte, Verletzungen oder sonstige interessante Meldungen, bei uns im Ticker erfahrt ihr alles kurz und knapp auf den Punkt gebracht.

Bundesliga Nachrichten: 27. November 2014

+++ 08:30 Uhr +++ Herzlich Willkommen beim Bundesliga Newsticker auf bulinews.de

Moin zusammen und herzlich Willkommen zur vierten Ausgabe des Bundesliga Newsticker auf bulinews.de! Wir werden Euch heute wieder mit allen relevanten und irrelevanten Meldungen aus der Fußball Bundesliga versorgen. Los geht’s!

+++ 09:00 Uhr +++ Champions League: Deutscher Albtraum am 5. Spieltag geht weiter

Der 5. Spieltag in der UEFA Champions League war einer zum vergessen für die Bundesliga. Drei deutsche-englische Duelle und drei Mal mussten die die Vereine aus Deutschland geschlagen geben. Nach Bayern und Schalke am Dienstag, kassierte gestern auch der BVB eine 0:2-Pleite gegen Arsenal London. Zu allem Überfluss hat auch Bayer Leverkusen zu Hause gegen den AS Monaco mit 0:1 verloren

+++ 09:05 Uhr +++ Fußbruch bei Matip

Bittere Nachrichten für Schalke 04. Wie der kicker berichtet hat sich Innenverteidiger Joel Matip einen Fußbruch zugezogen und droht damit längere Zeit auszufallen. Eine diagnostizierte Fußprellung stellte sich nun als Bruch heraus. Matip muss operiert werden, wie lange der Kameruner ausfällt ist derzeit noch offen, das Fußballjahr 2014 ist damit aber gelaufen für den 23-jährigen. Gute Besserung Joel! Weitere Informationen gibt es HIER in einem gesonderten News-Artikel.

+++ 09:30 Uhr ++ Flüchtet Dong-Won Ji nach Freiburg?

0 Einsätze in der Fußball Bundesliga, so lautet die ernüchternde Saison-Bilanz des Südkoreaners Dong-Won Ji beim BVB. Der 23-jährige wechselte diesen Sommer vom FC Augsburg zu den Borussen, spielt dort jedoch unter Trainer Jürgen Klopp keine Rolle. Dieser Umstand hat nun den SC Freiburg auf den Plan gerufen, SC-Sportdirektor Hartenbach äußerte sich im kicker wie folgt zu der Personalie Ji: „Er könnte viele Offensiven verstärken. Doch dazu müssten Signale aus Dortmund und vom Spieler kommen“. Leihgeschäft?

+++ 9:45 +++ Showdown in München in Sachen Höjbjerg

Der Däne Pierre-Emile Höjbjerg ist bereits seit geraumer Zeit Dauergast hier bei uns im Ticker. Heute könnte es jedoch endlich (wieder) nennenswerte Neuigkeiten in Sachen Winter-Transfer geben, denn mit Sören Lerby hat sich der Berater des 19-jährigen heute in München angekündigt. Gemeinsam mit Höjbjerg möchte man mit den Verantwortlichen besprechen wie es weiter gehen soll mit dem Nachwuchstalent. Die Ausgangslage dabei ist klar, Höjbjerg möchte spielen, Guardiola lässt ihn nur selten ran. Bleibt nur die Frage ob er die Bayern dauerhaft verlässt (Verkauf) oder nur temporärer (Leihe). An Interessenten aus der Bundesliga mangelt es definitiv nicht.

+++ 10:30 +++ Hildebrand bereits wieder vor dem Absprung bei der Eintracht?

Nicht nur Dong-Won Ji hat bisher noch kein Bundesliga-Spiel absolviert, auch Timo Hildebrand wartet nach wie vor auf seinen ersten Einsatz für Eintracht Frankfurt. Womöglich wird er gar keine Gelegenheit mehr erhalten überhaupt jemals ein Bundesliga-Spiel für die Frankfurter zu absolvieren. denn laut der BILD steht der 35-jährige wenige Monate nach seinem Engagement wieder vor dem Absprung. Hildebrand soll Angebote aus der US-amerikanischen MLS vorliegen haben und könnte daher im Winter den Verein verlassen. Alles weitere dazu gibt es HIER.

+++ 11:15 Uhr +++ Köln rechnet mit schneller Helmes-Rückkehr

Das Warten auf Patrick Helmes beim 1. FC Köln dauert an. Der 30-jährige Stürmer befindet sich nach wie vor im Aufbautraining nach einem Knorpelschaden, wann Helmes jedoch wieder auf den Platz zurückkehrt ist nach wie vor offen. Selbst wenn dieser nicht zur Rückrunde wieder einsatzfähig ist, sei man laut FC-Manager Jörg Schmadtke vorbereitet: „Dass Helmes nicht zurückkehrt, ist ein Szenario, auf das man vorbereitet sein muss“ äußerte sich dieser bei Sky.

+++ 11:30 Uhr +++ Kramaric zieht es in die Serie A

Andrej Kramaric steht nicht nur bei Borussia Mönchengladbach ganz oben auf dem Wunschzettel, auch zahlreiche internationale Vereine jagen den kroatischen Nationalspieler. Dieser selbst scheint mit einem Wechsel in die Serie A zu liebäugeln. In der Tuttosport wird der Angreifer vom HNK Rijeka wie folgt zitiert: „der Serie A zu spielen – Das wäre ein Traum für mich!“. Ob das noch was mit der Bundesliga wird…

+++ 11:50 Uhr +++ Bleibt Hazard längerfristig in Gladbach

Bleiben wir in Gladbach, dort kann sich der Chelsea-Neuzugang Thogan Hazard durchaus vorstellen länger bei den Fohlen zu bleiben. In der Rheinischen Post äußerte er sich wie folgt dazu: „Ja, das kann interessant sein“. Auch Sportdirektor Max Eberl betonte zuletzt Hazard gerne über die Saison hinaus in Gladbach zu halten. Der Bruder von Eden Hazard kommt zwar bisher nur als Joker zum Einsatz, seine Bilanz nach 17 Pflichtspielen mit 3 Tore und 4 Vorlagen kann sich dafür aber durchaus sehen lassen.

+++ 12:00 Uhr +++ Kirchhoff zu teuer für Schalke

Erst acht Bundesligaspiele hat Jan Kirchhoff seit seiner Ankunft vergangenen Januar für S04 bestritten. Der 24-jährige plagte sich nahezu das komplette Jahr mit zahlreichen Verletzungen herum, sein Leihvertrag bei den Knappen läuft noch bis zum Sommer 2015, dann dürfte der Mittelfeldspieler zurück zum FC Bayern München kehren. Laut dem kicker wird Schalke nicht die Kaufoption ziehen die man sich damals gesichert hat, dies sei mit 6 Millionen Euro schlichtweg zu teuer. Mal gespannt wie es mit dem ehemaligen U21-Nationalspieler weiter geht, in München dürfte er mit Blick auf die Qualität und Quantität im Kader keine allzu große Perspektive haben.

+++ 12:05 Uhr +++ Update in Sachen Matip-Verletzung

Nach dem der kicker heute Morgen über den Fußbruch von Joel Matip berichtet hat, folgt nun auch ein offizielles Statement/Update seitens S04. Auf der Vereinswebseite wird bestätigt, dass sich der 23-jährige  aufgrund eines Haarrisses am fünften Mittelfußknochen einer Operation im Uniklinik Münster unterziehen muss. Wie lange er ausfallen wird ist nach wie vor unbekannt.

+++ 13:25 Uhr +++ Es ist offiziell! Skripnik und Frings verlängern bis 2017 bei Werder

Im Laufe der Woche machten bereits Meldungen die Runde, dass Werder die Verträge von Cheftrainer Viktor Skripnik und Co-Trainer Thorsten Frings vorzeitig verlängern möchte. Seit heute ist es offiziell, wie die Bremer heute bekannt gaben erhalten die beiden einen 3-Jahresvertrag bis zum Sommer 2017. Auch Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torwarttrainer Christian Vander haben neue Verträge unterzeichnet.

+++ 13:45 +++ Fällt di Santo für den Rest der Hinrunde aus?

Nochmal Werder, diesmal jedoch mit keinen allzu guten Nachrichten. Wie Viktor Skripnik gerade eben auf der Pressekonferenz verriet, könnte Stürmer Franco di Santo für den Rest der Hinrunde ausfallen. Laut den Werder-Ärzten könnte die Genesung der Außenbandprobleme des Argentiniers noch bis zum Jahresende andauern. Mit sechs Spielen in 11 Spielen ist di Santo aktuell Bremens bester Torschütze, ein Ausfall wäre ein herber Rückschlag für die abstiegsbedrohten Hanseaten. Sein letztes Bundesligaspiel bestritt der 25-jährige am 8. November beim 2:0-Erfolg gegen den VfB Stuttgart.

+++ 14:00 Uhr +++ Doch keine Torlinientechnik in der Bundesliga?

Bei der WM 2014 in Brasilien kam sie erstmals zum Einsatz und konnte auf Anhieb überzeugen, in der Bundesliga ist sie ungewollt, die Rede ist von der Torlinientechnik. Im März diesen Jahres scheiterte die Einführung der Technik an der nötigen Mehrheit in der Liga. Auf Antrag des FC Bayern stimmen Vereine erneut und und auch diesmal könnte es laut einer aktuellen SID-Umfrage nicht ganz für die benötigte 2/3-Mehrheit reichen. Nächste Woche sind wir schlauer…

+++ 14:10 Uhr +++ Maximilian Philipp fällt mit einem Muskelfaserriss mehrere Wochen aus

Bittere Nachrichten für den Sportclub Freiburg, wie die BILD und die Badische Zeitung berichten hat sich Stürmer Maximilian Philipp einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und fällt damit mehrere Wochen aus. Auch Trainer Christian Streich hat die Verletzung des 20-jährigen auf der Pressekonferenz am Donnerstag bestätigt. Philipp hat bisher 9 Bundesligaspiele für die Freiburger bestritten (0 Tore, drei Vorlagen). Wie lange er ausfällt ist derzeit noch unbekannt, ein Einsatz in der Hinrunde scheint jedoch ausgeschlossen zu sein. Guter Besserung an dieser Stelle!

+++ 14:30 Uhr +++ Hoffmann sieht Zukunft beim BVB

U21-Nationalspieler Jonas Hoffmann wechselte im vergangenen Sommer auf Leihbasis vom Borussia Dortmund zum 1. FSV Mainz 05. Bei den Rheinhessen sollte der 22-jährige Mittelfeldspieler Spielpraxis sammeln, zog sich jedoch Mitte Oktober einen Außenbandanriss im Knie zu und dürfte erst wieder in der Rückrunde sein Comeback geben. Im Gespräch mit dem kicker äußerte sich Hofmann nun über seine Zukunft und sieht diese ganz klar beim BVB: „Die vertragliche Situation ist klar. Auch wenn man nie etwas ausschließen sollte, sind die Chancen für Mainz gering. Wenn es nach mir geht, kehre ich nach der Saison nach Dortmund zurück“.

+++ 14:45 Uhr +++ Blaszczykowski steht vor Bundesliga-Comeback

Und weil wir gerade in Dortmund waren, hauen wir gleich noch eine zweite Meldung zum BVB raus. Der Pole Jakub Blaszczykowski steht unmittelbar vor seinem Bundesliga-Comeback. Der 28-jährige fiel mit einem Kreuzbandriss und weiteren Verletzungen zuletzt rund zehn Monate aus und durfte gestern beim Testspiel von Dortmund II gegen den Oberligisten Westfalia Rhynern 75. Minuten lang ran. Ob „Kuba“ am kommenden Sonntag gegen Eintracht Frankfurt wieder im BVB-Kader steht ist derzeit noch offen.

+++ 15:00 Uhr +++ Kadlec und Oczipka wollen bei der Eintracht bleiben

Mit Kevin Trapp und Carlos Zambrano stehen aktuell zwei Eintracht-Profis vor dem Absprung. Dafür haben sich nun Stürmer Vaclav Kadlec und Bastian Oczipka zu Frankfurt bekannt. Kadlec hat zwar noch einen Vertrag bis zum Sommer 2017, wurde zuletzt aber immer wieder mit einem Transfer in Verbindung gebracht. Diese Gerüchte räumte er nun selbst aus der Welt: „Trotz einiger Rückschläge macht es mir noch viel Spaß hier in Frankfurt. Ich glaube an meine Chance und denke nicht daran, vorzeitig wegzugehen“. Der Vertrag von Oczipka hingegen läuft im kommenden Sommer aus, aber auch der Außenverteidiger sieht seine Zukunft bei der Eintracht: „Die Perspektive hier ist super, angesichts dessen, was wir in den letzten Jahren aufgebaut haben“.

+++ 15:30 Uhr +++ Eichin bestätigt Hinrunden-Aus von di Santo

Werder-Coach Viktor Skripnik hatte es heute (siehe News 13:45 Uhr) bereits angedeutet, Sportchef Thomas Eichin nun faktisch bestätigt. Stürmer Franco di Santo wird in der Hinrunde kein Spiel mehr für die Bremer in der Bundesliga absolvieren. Eichin äußerte sich in der Kreiszeitung Syke wie folgt dazu: „Wir rechnen in der Hinrunde nicht mehr mit ihm“. Der Argentinier hat sich demnach nicht nur eine Zerrung des Außenbandes im rechten Knie zugezogen, sondern  einen Anriss des Außenbandes wie nun festgestellt wurde. Das Comeback des 25-jährigen ist für Anfang Januar zum Auftakt ins Winter-Trainingslager im türkischen Belek geplant.

+++ 15:42 Uhr +++ Abpfiff!

Das war’s für heute, mit der di Santo-News verabschieden wir uns heute ein wenig früher als gewohnt von Euch und schließen den Bundesliga Newsticker bereits vor 16 Uhr. Morgen wird der Ticker einen Tag pausieren und wir sehen/lesen uns damit erst wieder im Dezember. Klingt weit weg, ist aber bereits kommende Woche und dann gibt es mehr Bundesliga Nachrichten 😉

Kommentare

comments