Verlässt Timo Hildebrand Eintracht Frankfurt im Winter in Richtung MLS?

By | 27. November 2014
Verlässt Timo Hildebrand Eintrach Frankfurt im Winter in Richtung MLS?

Foto: eintracht.de

Erst Ende September verpflichtete Eintracht Frankfurt Timo Hildebrand als Ersatz für den verletzten Kevin Trapp. Der Ex-Nationaltorhüter kam bisher jedoch nicht an Felix Wiedwald im Tor der Eintracht vorbei. Laut der BILD-Zeitung könnte der 35-jährige die Eintracht in der Winterpause bereits wieder verlassen. Hildebrand soll ein Angebot aus der US-amerikanischen MLS-Liga vorliegen haben.

Knapp zwei Monate nach seinem Wechsel zu Eintracht Frankfurt steht Timo Hildebrand bereits wieder vor dem Absprung bei den Hessen. Wie die BILD-Zeitung berichtet, zieht es den Ex-Nationaltorhüter in die US-amerikanische MLS. Hildebrand soll demnach ein Angebot aus den USA vorliegen haben und möchte die Verantwortlichen um eine Freigabe in den bevorstehenden Winterpause bitten. Sein Vertrag in Frankfurt läuft ursprünglich noch bis zum Sommer 2015.

Der Ex-Schalker und Stuttgarter, der Ende September wegen der Verletzung von Stammtorwart Kevin Trapp als vereinsloser Spieler zur Eintracht wechselte, kam in der laufenden Saison nicht an Felix Wiedwald vorbei. Hildebrand stand bereits im Sommer vor einem Transfer in die MLS, entschied sich damals jedoch für Frankfurt und ein Comeback in der Bundesliga.

Eintracht-Trainer Thomas Schaaf schloss einen Abgang nicht kategorisch aus:

Wir haben klare Verhältnisse mit Timo, er hat sich bisher bei uns super präsentiert. Wenn er irgendwann kommen sollte, werden wir uns Gedanken machen

Rein sportlich betrachtet wäre dies kein Rückschlag für Frankfurt, Hildebrand hat bisher kein einziges Pflichtspiel für die Eintracht absolviert und wurde lediglich als „Backup“ geholt. Darüber hinaus wird Kevin Trapp nach seinem Syndesmosebandriss aller Voraussicht nach Ende des Jahres wieder ins Training einsteigen und dürfte damit zu Beginn der Rückrunde auch wieder im Kasten der Frankfurter stehen.

Kommentare

comments