FC Schalke 04: Santana und Kirchhoff drohen gegen den HSV auszufallen

By | 19. Dezember 2014

Der FC Schalke 04 bangt vor dem letzten Spiel des Jahres am morgigen Samstag gegen den Hamburger SV um die beiden Abwehrspieler Felipe Santana und Jan Kirchhoff. Beide drohen für das Heimspiel gegen die Hanseaten verletzungsbedingt auszufallen.

Die Verletztenmisere bei S04 will einfach nicht abreißen, Trainer Roberto di Matteo muss gegen den HSV bereits auf sechs Spieler verletzungsbedingt verzichten: Kevin-Prince Boateng (Sprunggelenk), Joel Matip (Fußbruch), Julian Draxler (Sehnenriss), Leon Goretzka (Muskelbündelriss), Jefferson Farfan (Knorpelschaden) und Sead Kolasinac (Kreuzbandriss). Nun drohen mit Felipe Santana und Jan Kirchhoff zwei weitere Schalke Profis für das letzte Spiel des Jahres auszufallen.

Vor allem in der Defensive haben die Knappen bereits große personelle Sorgen, diese werden durch die drohenden Ausfälle nochmals verstärkt. Jan Kirchhoff (Achillessehnenbeschwerden) und Felipe Santana (Verdacht auf Nasenbeinbruch) wäre beide eine Option für die Innenverteidigung bzw. für das defensive Mittelfeld gewesen.

Horst Heldt äußerte sich heute wie folgt zu der aktuellen Lage bei S04:

Wir müssen noch einmal für 90 Minuten die Arschbacken zusammenkneifen und zusehen, dass wir mit einem Sieg in die Winterpause gehen

Ein Heimsieg gegen die abstiegsbedrohten Hamburger wäre wichtig für Schalke, mit einem weiteren Erfolg könnte S04 auf einem Champions League-Platz überwintern. Aktuell liegt man auf Rang 5, hat jedoch nur einen Zähler Rückstand auf Platz 3 den derzeit Borussia Mönchengladbach belegt.

Kommentare

comments