Verlässt Jimmy Briand Hannover 96 in Richtung OSC Lille?

By | 19. Januar 2015

1 Tor und 3 Vorlagen in 15 Pflichtspielen, die Hinrunden-Bilanz von Hannover 96-Stürmer Jimmy Briand liest sich alles andere als berauschend und auch der 29-jährige selbst zeigt sich im Gespräch mit der „Bild Zeitung“ kritisch mit seinen bisherigen Leistungen in der Bundesliga:

Ich bin überhaupt nicht mit mir zufrieden. Für 96 ist die Hinrunde ganz gut gelaufen, von mir persönlich erwarte ich mehr. Das muss besser werden in der Rückrunde

Die Verantwortlichen in Hannover sind jedoch zufrieden mit dem ehemaligen französischen Nationalspieler (5 Länderspiele) und würden seinen auslaufenden Vertrag gerne vorzeitig verlängern. Briand wechselte vergangenen Sommer ablösefrei von Olympique Lyon zu 96, sein Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2015. Wie es danach weiter geht ist derzeit noch offen, einen Verbleib in der Bundesliga kann sich der bullige Mittelstürmer durchaus vorstellen:

Ich fühle mich wohl, spiele regelmäßig und die Bundesliga gefällt mir. Ich mag die Atmosphäre in den Stadien, und dass die Spiele bis zur letzten Minute offen sind

Sollte es in der Winterpause jedoch zu keiner vorzeitigen Vertragsverlängerung kommen, scheint ein Transfer nicht ausgeschlossen zu sein. Denn laut der Bild Zeitung ist der OSC Lille bereit 800.000 Euro für Briand zu bezahlen. Das Angebot des französischen Erstligisten ist verlockend, vor allem vor dem Hintergrund, dass Briand Hannover im Sommer ablösefrei verlassen könnte.

Sein aktueller Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei 2,5 Mio. Euro. Briand spielte in Frankreich, neben Olympique Lyon, auch für Stade Rennes. Der OSC Lille wäre bereits seine dritte Station in der Ligue 1. Rein sportlich betrachtet dürfte Hannover 96 die deutlich reizvoller Aufgabe sein, während die Roten gerade einmal drei Punkte Rückstand auf einen Europa League-Platz haben, liegt Lille aktuell nur auf dem 12. Platz mit 13 Zählern Rückstand auf das internationale Geschäft.

Kommentare

comments