Perfekt! Bayer Leverkusen verpflichtet Tin Jedvaj vom AS Rom

By | 20. Januar 2015
Tin Jedvaj: Mir gefällt es in der Bundesliga, ich möchte in Leverkusen bleiben

Foto: Fuguito / Wikipedia

In den vergangenen Wochen wurde viel darüber spekuliert ob es Bayer Leverkusen gelingt Tin Jedvaj in der Winterpause fest zu verpflichten. Seit heute herrscht Klarheit, wie Bayer heute auf seiner Webseite bestätigte, hat der 19-jährige Kroate einen neuen Vertrag bis 2020 unterschrieben und wechselt damit fix zum Champions League-Teilnehmer. Jedvaj kam vergangenen Sommer vom AS Rom auf Leihbasis zu Bayer.

Jetzt ist es also (endlich) fix, Bayer Leverkusen hat Tin Jedvaj vom AS Rom fest verpflichtet. Wie Bayer heute bekannt gab, hat man sich mit dem AS Rom eineinhalb Jahre vor Ablauf der Ausleihfrist auf einen Transfer geeinigt. Der 19-jährige Kroate erhält einen 5-Jahresvertrag in Leverkusen bis zum Sommer 2020.

Jedvaj wechselte vergangenen Sommer auf Leihbasis nach Leverkusen und konnte sich auf Anhieb einen Stammplatz unter Trainer Roger Schmidt erspielen. In der laufenden Saison absolvierte er bereits 21 Pflichtspiele für die Werkself. Sowohl Jedvaj als auch die Verantwortlichen bei Bayer hatten zuletzt immer wieder betonte über die Leihe 2016 hinaus gerne zusammenarbeiten zu wollen.

Bayer 04-Geschäftsführer Michael Schade äußerte sich wie folgt zu diesem Transfer:

Wir sind froh und sehr zufrieden, dass wir Tin Jedvaj nach fairen Verhandlungen mit AS Rom langfristig an uns gebunden haben. Er hat sich in den vergangenen Monaten hervorragend entwickelt. Bayer 04 setzt damit ein weiteres Zeichen, auch in Zukunft verstärkt auf junge, aussichtsreiche Spieler zu setzen. Er wird ein Eckpfeiler in unserem Team für die kommenden Jahre sein

Auch Sportdirektor Rudi Völler freut sich über den fixen Wechsel:

Tin Jedvaj hat großes Potenzial und dies in den wenigen Monaten bei Bayer 04 nachhaltig unter Beweis gestellt. Seine Vielseitigkeit wird uns noch sehr viel Freude bereiten. Deshalb haben wir uns entschlossen, Tin sofort an uns zu binden

Jedvaj, der derzeit mit einem Muskelfaserriss ausfällt, kann sich nun voll und ganz auf Bayer und seine Aufgaben dort konzentrieren:

Ich bin glücklich. Bayer 04 ist die beste Option für mich und gut für meine Entwicklung. Ich will jetzt in Leverkusen richtig Gas geben

Gerüchten zu Folge hat Leverkusen 7,5 Mio. Euro für Jedvaj bezahlt, was ungefähr seinem Marktwert entsprechend würde, der laut transfermarkt.de bei 6,5 Mio. Euro liegt.

Kommentare

comments