Verpflichtet der 1. FC Köln den Ex-Hoffenheimer Carlos Eduardo?

By | 28. Januar 2015
Schnappt sich der 1. FC Köln im Winter den Ex-Hoffenheimer Carlos Eduardo?

Foto: achtzehn99.de

Der 1. FC Köln hat sich in der laufenden Winter-Transferperiode bisher sehr zurückgehalten, doch wenige Tage vor Ende der Wechselphase bahnt sich ein echter Transfercoup beim Aufsteiger an. Gerüchten zu Folge steht man unmittelbar vor einer Verpflichtung des Brasilianers Carlos Eduardo. Der 27-jähirge Ex-Hoffenheimer selbst sprach sich nun für einen Wechsel zum Effzeh aus.

Verpflichtet der 1. FC Köln einen ehemaligen brasilianischen Nationalspieler? Medienberichten zu Folge verhandelt der Effzeh derzeit einen Transfer von Carlos Eduardo. Der 27-jährige Mittelfeldspieler ist kein Unbekannter in Deutschland, von 2007 bis 2010 spielte dieser bei der TSG 1899 Hoffenheim, ehe er nach Russland zu Rubin Kasan wechselte. Vergangene Saison wurde Eduardo bereits an Flamengo Rio de Janeiro ausgeliehen und die Russen scheinen sich nun endgültig von ihm zu trennen. Eduardo selbst äußerte sich in der Bild-Zeitung wie folgt dazu:

Für mich wäre es schön, wieder Bundesliga spielen zu können. Das Interesse von Köln ist eine große Ehre für mich, und es wäre wunderschön, wenn ich wieder in der Bundesliga spielen könnte – da, wo meine Karriere im Ausland begonnen hat

Das Transfenster ist noch bis kommenden Montag geöffnet, laut Eduardo laufen die Verhandlungen derzeit auf Hochtouren:

Die Gespräche laufen noch, aber darum kümmert sich mein Berater. Ich hoffe, dass es bald eine Einigung gibt

Für Hoffenheim absolvierte der Offensivspieler insgesamt 80 Spiele (18 Tore), wurde zum brasilianischen Nationalspieler und kostet Kasan damals knapp 16 Mio. Euro. Sein aktueller Marktwert liegt laut transfermarkt.de jedoch nur noch bei 3,5 Mio. Euro. Für den 1. FC Köln dürfte diese Summe dennoch eine gewaltige finanzielle Herausforderung darstellen, ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption scheint wohl auch eine Option zu sein.

Kommentare

comments