1. FC Köln: Kommt Anthony Modeste als Ujah-Nachfolger?

By | 11. Mai 2015

Der 1. FC Köln hat sich mit dem gestrigen 2:0-Heimerfolg gegen den FC Schalke 04 nicht nur den vorzeitigen Klassenerhalt gesichert, sondern auch die Planungsgrundlage für die kommende Saison. Gerüchten zu Folge möchte der Effzeh Anthony Modeste von der TSG 1899 Hoffenheim verpflichten, der 27-jährige Franzose soll Anthony Ujah ersetzten, der am Ende der Saison zum SV Werder Bremen wechselt.

Die wenigsten Fans und Experten hätten wohl damit gerechnet, dass der 1. FC Köln bereits zwei Spieltage vor Ende der Saison den Klassenerhalt perfekt machen. Die Kölner galten als Aufsteiger, neben dem SC Paderborn 07. als erster Anwärter auf den Abstieg. Doch während Vereine wie der VfB Stuttgart und der Hamburger SV ungewiss in die Zukunft blicken, können die Verantwortlichen in Köln die Kaderplanung für 2015/16 in Angriff nehmen.

Die Rheinländer sind nach dem Abgang von Anthony Ujah auf der Suche nach einem neuen Stürmer und scheinen in Hoffenheim fündig geworden zu sein. Laut dem EXPRESS hat der 1. FC Köln großes Interesse an Anthony Modeste, der Franzose soll demnach der Wunschspieler von Trainer Peter Stöger sein. Doch nicht nur der Effzeh soll interessiert sein, Modeste selbst scheint einem Wechsel  gegenüber offen zu stehen. Vor kurzem erst äußerte er sich wie folgt zu seiner Zukunft: „Ich will weiter in der Bundesliga spielen, aber es ist nicht sicher, ob das in Hoffenheim ist“.

In der laufenden Saison (24 Spiele, 6 Tore) kam der 27-jährige nicht über eine Reservistenrolle unter Trainer Markus Gisdol hinaus und ist sichtlich unzufrieden mit seiner Situation in Sinsheim. Sein Vertrag in Hoffenheim läuft noch bis zum Sommer 2016, wobei Modeste den Verein bei einem attraktiven Angebot sicherlich auch bereits am Ende dieser Saison verlassen könnte. Sein aktueller Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei 5,5 Mio. Euro. Eine (finanzielle) Einigung zwischen Modeste und dem 1. FC Köln soll er bereits geben so der EXPRESS, nun stehen noch die Verhandlungen zwischen den Beiden Vereinen an. Durch den Verkauf von Ujah wäre der Effzeh durchaus in der Lage einen Transfer in der Größenordnung zwischen 2-3 Mio. Euro zu stemmen.

Kommentare

comments