Offiziell! Roberto Di Matteo tritt als Trainer des FC Schalke 04 zurück

By | 26. Mai 2015
Offiziell! Roberto Di Matteo tritt als Trainer des FC Schalke 04 zurück

Foto: Daniel Kraski / Wikipedia (CC BY 2.0)

In den vergangenen Tagen wurde viel über die Zukunft von Roberto di Matteo spekuliert und geschrieben, seit heute herrscht nun (endlich) Klarheit. Der 44-jährige Italiener tritt als Cheftrainer des FC Schalke 04 zurück, dies hat der Verein mittlerweile offiziell bestätigt.

Der FC Schalke 04 findet einfach nicht zur Ruhe, nach einer durchwachsenen Rückrunde (und der verpassten Champions League-Teilnahme), den Rauswürfen von Kevin-Prince Boateng und Sidney Sam ist nun auch Trainer Roberto Di Matteo mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Wie die Schalker so eben bekannt gaben, hat der 44-jährige trotz seines laufenden Vertrags bis zum Sommer 2017 sein Amt niedergelegt.

Sportvorstand Horst Heldt und Roberto Di Matteo haben in den vergangenen Tagen eine Analyse der abgelaufenen Saison durchgeführt. Das Ergebnis dieser Gespräche: Di Matteo hat sich für einen Rücktritt entschieden und gegen eine weitere Zusammenarbeit. Der Italiener äußerte sich wie folgt dazu: „Horst Heldt und ich haben nicht nur die vergangenen sieben Monate aufgearbeitet, sondern vor allem unser Augenmerk auf die Gestaltung der kommenden Spielzeit gerichtet. Ich habe dabei einen Plan für eine mögliche erfolgreiche Zukunft aufgezeigt und welche Rahmenbedingungen dazu aus meiner Sicht unabdingbar wären. Obwohl die Diskussionen mit Horst Heldt dabei immer konstruktiv waren, wurde deutlich, dass der Club andere inhaltliche Schwerpunkte setzen möchte.“

Di Matteo möchte laut eigener Aussage einem Neuaufbau auf Schalke nicht im Weg stehen: „Auch weil die Hypothek der unbefriedigenden Rückrunde zu groß ist und ich unter diesen Bedingungen nicht garantieren kann, dass wir an die Erfolge anknüpfen, die der Club erwartet, erscheint mir ein Neuanfang das Beste für alle Beteiligten zu sein. Nicht zuletzt für den FC Schalke 04, der mir mit seinen Fans ans Herz gewachsen ist. Daher bin ich zu dem Entschluss gekommen, mein Amt als Chef-Trainer niederzulegen.“

Erst am 7. Oktober 2014 übernahm Di Matteo den FC Schalke 04 als Nachfolger von Jens Keller, neben Di Matteo werden auch Co-Trainer Attilio Lombardo und Torwart-Trainer Massimo Battara ihre Tätigkeit bei S04 beenden.

Kommentare

comments