FC Schalke 04: Tranquillo Barnetta und Christian Fuchs verlassen S04

By | 29. Mai 2015

Wie der FC Schalke 04 gestern bekannt gab werden die auslaufenden Verträge von Christian Fuchs und Tranquillo Barnetta nicht verlängert. Beide Spieler werden S04 damit diesen Sommer verlassen.

Der Umbruch beim FC Schalke 04 ist im vollen Gange. Nach dem Rücktritt von Cheftrainer Roberto Di Matteo Anfang dieser Woche werden mit Tranquillo Barnetta und Christian Fuchs nun auch zweit Spieler den Verein diesen Sommer verlassen. Wie Schalke gestern auf seiner offiziellen Webseite bestätigt hat, werden die auslaufenden Verträge mit Barnetta und Fuchs nicht verlängert.

Sportvorstand Horst Heldt äußerte sich wie folgt zu diesem Schritt: „Wir haben uns mit beiden Spielern noch einmal zusammengesetzt, sind aber in den Gesprächen übereingekommen, dass die Wege sich trennen werden. Tranquillo und Christian möchten woanders eine neue Herausforderung suchen. Wir bedanken uns für ihren Einsatz und wünschen beiden für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg“. Diese Aussage lässt sich durchaus so deuten, dass es sich um eine einvernehmliche Trennung handelt und nicht um einen „Rauswurf“ wie bei Kevin-Prince Boateng und Sidney Sam.

Der Schweizer Nationalspieler Barnetta war im Sommer 2012 ablösefrei von Bayer Leverkusen nach Gelsenkirchen gewechselt und zwischenzeitlich an Eintracht Frankfurt ausgeliehen. Der 30-jährige hat insgesamt 60 Spiele für S04 bestritten und dabei drei Tore erzielt und acht weitere vorbereitet. Zuletzt konnte sich Barnetta unter Di Matteo einen Stammplatz als Rechtsverteidiger erkämpfen.

Christian Fuchs wechselte im Sommer 2011 für 3,8 Millionen Euro vom 1. FSV Mainz 05 zum FC Schalke 04. Der 29-jährige Linksverteidiger kommt auf insgesamt 136 Spiele für S04 und 8 Tore sowie 30 Vorlagen. Neben Fuchs und Barnetta stehen darüber hinaus die Abgänge von Jan Kirchhoff und Chinedu Obasi bereits fest.

Kommentare

comments