Zahlt der FC Bayern 70 Millionen Euro für Kevin De Bruyne?

By | 2. Juni 2015

Kevin De Bruyne wird bereits seit geraumer Zeit mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht. Laut dem kicker soll der Wechsel des belgischen Nationalspielers zu den Bayern nun „perfekt sein“, demnach sind die Münchner bereit 70 Millionen Euro für De Bruyne zu bezahlen. Dieser soll jedoch erst im Sommer 2016 zum deutschen Rekordmeister wechseln.

Vorfreude ist bekanntermaßen die schönste Freude und diese Meldung dürfte wohl noch eine lange Zeit für Freude bei den Bayern-Fans sorgen. Denn laut dem kicker soll der Wechsel von Kevin De Bruyne vom VfL Wolfsburg zum FC Bayern München bereits so gut wie sicher sein. Der 23-jährige Mittelfeldspieler wird bereits seit Wochen mit den Bayern in Verbindung gebracht und könnte ab dem Sommer 2016 beim deutschen Rekordmeister spielen.

Bis vor kurzem wurde noch darüber spekuliert ob De Brunye bereits diesen Sommer zu den Bayern wechselt, doch die Verantwortlichen in Wolfsburg haben jeglichen Wechselgerüchten eine Absage erteilt. Der Belgier hat noch einen laufenden Vertrag bis zum Sommer 2019 bei den Wölfen, könnte diese jedoch zeitnah zu deutlich besseren Konditionen zuzüglich einer festgeschriebenen Ausstiegsklausel verlängern. Laut dem kicker beläuft sich diese auf 70 Millionen Euro und genau diese Summe sind die Bayern wohl auch bereit für den Offensivspieler zu zahlen. Matthias Sammer & Co. sollen diesbezüglich bereits auf höchster Ebene bei VW-Chef Martin Winterkorn angefragt haben.

De Bruyne war in der angelaufenen Saison in 51 Pflichtspielen für den VfL Wolfsburg an 44 Toren direkt beteiligt (16 Treffer, 28 Vorlagen). Der variabel einsetzbare Mittelfeldspieler war erst im Sommer 2014 für knapp 25 Millionen Euro vom FC Chelsea zu den Wölfen gewechselt und hat sich auf Anhieb zu den besten Spielern der Liga entwickelt. Sein aktueller Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei 35 Millionen Euro.

Kommentare

comments