Pierre-Emile Höjbjerg kehrt zum FC Bayern München zurück

By | 3. Juni 2015

In den vergangenen Wochen wurde viel darüber spekuliert wo Pierre-Emile Höjbjerg kommende Saison spielen wird. Neben einem Verbleib in Augsburg wurde der Däne auch mit zahlreichen anderen Bundesligisten in Verbindung gebracht. Doch nun ist eine Entscheidung gefallen, übereinstimmenden Medienberichten zu Folge wird der 19-jähirge zurück zum FC Bayern München kommen und dort erneut seine Chancen zu suchen.

16 von 17 Spielen hat Pierre-Emile Höjbjerg in der angelaufenen Bundesliga Rückrunde absolviert, jedoch nicht für den FC Bayern München sondern für den FC Augsburg. Mit zwei Toren und drei Vorlagen hat der Dänen den Fuggerstädtern geholfen sich für die UEFA Europa League zu qualifizieren. Das Leihgeschäft endete jedoch mit Saisonende und in den vergangenen Tagen wurden darüber spekuliert wo Höjbjerg kommende Saison spielen wird.

Der FC Augsburg hatte bereits während der Rückrunde signalisiert die Zusammenarbeit mit dem 19-jähirgen gerne zu verlängern, in Form eines erneuten Leihgeschäfts oder auch durch eine feste Verpflichtung. Neben dem FCA soll auch Bayer Leverkusen seine Fühler nach dem Mittelfeldspieler ausgestreckt haben, doch dieser hat sich nach Gespräch mit Bayern-Coach Pep Guardiola gegen Augsburg und Leverkusen entschieden und für eine Rückkehr zum deutschen Rekordmeister. Im Gespräch mit dem kicker äußerte er sich diese Woche wie folgt dazu: „Ich freue mich, dass ich zurückkomme“.

In München wird sich der Youngster erneut dem extrem großen Konkurrenzkampf stellen müssen, doch Höjbjerg ist überzeugt, dass er als Spieler im letzten halben Jahr gereift ist: „Ich habe viel gelernt und bin auf einem anderen Niveau. Die Spiele sind Gold wert für die Zukunft. Nicht weil ich überragend oder richtig schlecht war, sondern weil ich gelernt habe, jede Woche Bundesliga zu spielen“.

Mit der Rückholaktion ziehen die Bayern wohl auch ihre Lehren aus den letzten Monaten, als man verletzungsbedingt auf dem Zahnfleisch ging und in den entscheidenden Spielen kaum Optionen zum wechseln vorhanden waren. Der dänische Nationalspieler spielt seit dem Sommer 2012 in München und hat noch einen laufenden Vertrag bis 2018 bei den Bayern. Es wird spannend zu sehen ob ihm in seinem zweiten Anlauf der (endgültige) Durchbruch in München gelingt.

Kommentare

comments