Hannover 96: Salif Sané verlängert bis 2018

By | 7. August 2015

Hannover 96 hat die Vertragsverlängerung von Mittelfeldspieler Salif Sané bekanntgeben. Der 24-Jährige, der 2013 für 2 Millionen Euro vom AS Nancy zu den Niedersachsen kam, hat einen Vertrag bis 2018 unterschrieben. Der Nationalspieler Senegals, der auch als Innenverteidiger eingesetzt werden kann, hat bisher 37 Bundesliga-Spiele für Hannover auf dem Konto, in denen er vier Treffer erzielen konnte.

vom Aussortierten zum Leistungsträger

Die Vertragsverlängerung von Salif Sané genoss im Verein in den letzen Wochen oberste Prioriät. Unter dem Ex-Chefcoach Tayfun Korkut war der Senegalese aus disziplinarischen Gründen aussortiert worden und musste einige Wochen in der U23 trainieren. Erst als Korkut entlassen wurde und mit Michael Frontzeck ein neuer Chefcoach präsentiert worden ist, erhielt Sané eine zweite Chance vom Club und durfte wieder mit den Profis trainieren. Er nutzte seine Chance und spielte sich im Schlussspurt der abgelaufenen Saison wieder in die erste Elf. Seitdem ist er Stammspieler und Leistungsträger im Team von Michael Frontzeck. Auch der Cheftrainer hält große Stücke auf ihn und zeigte sich erfreut über die Verlängerung des Vertrages seines Schützlings: „Er spielt eine richtig gute Rolle in der Mannschaft, gibt ein tolles Bild ab. Salif ist ein zentraler Spieler. Gerade in den fünf Wochen, in denen wir in der Bredouille waren, hat er eine tolle Rolle gespielt. Ich bin sehr froh, dass er für einige Jahre für Hannover 96 spielt.“, so Frontzeck. Seiner Meinung nach habe Sane nach der Suspendierung „den Faden wiedergefunden“ und sich so einen Stammplatz erkämpft. Der Vertrag soll laut übereinstimmenden Medienberichten keine Ausstiegsklausel enthalten.

Kommentare

comments