Mainz 05: Zentner in die 3. Liga – Park vor dem Absprung?

By | 26. August 2015

Der 1. FSV Mainz 05 befindet nach zwei Spieltagen akutell auf dem achten Platz der Tabelle. Kurz vor dem Ende des Transferfensters treibt der Club die Kaderplanungen weiter voran: Reserve-Torwart Robin Zenter verlässt den Bundesligisten und wechselt auf Leihbasis in die dritte Liga zu Holstein Kiel. Zudem soll Linksverteidiger Joo-Ho Park auf dem Wunschzettel eines Konkurrenten aus der Bundesliga sein und mit einem Wechsel liebäugeln.

Kiel-Torwart verletzt

Holstein Kiel reagiert mit der Leih-Verpflichtung von Robin Zenter auf die jüngste Verletzung Stammtorhüter Kenneth Kronholm. Der Keeper hatte sich vergangenen Woche im Training einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt mehrere Monate aus. Zenter soll den freigewordenen Platz im Tor übernehmen und den Verletzen Torhüter vertreten, bis zu seiner Genesung. Der 20-Jährige war bei Mainz nach der Verpflichtung von Torhüter Gianluca Curi nur noch die Nummer Drei im Verein und daher ohne Perspektive auf Spielzeit.

Dortmund mit Interesse an Park

Linksverteidiger Joo-Ho Park soll dagegen auf der Wunschliste seines alten Trainers Thomas Tuchel stehen. Der 41-Jährige will seinen alten Schützling aus Mainzer-Zeiten nach Dortmund lotsen. Der BVB ist auf der Suche nach einem zweiten Linksverteidiger hinter Marcel Schmelzer. Demnach sollen die Mainzer eine Ablöse von fünf Millionen für den Koreaner fordern. Park wechselte 2013 für 1,15 Millionen Euro von Basel nach Mainz und avancierte zur Stammkraft. Das Team von Martin Schmidt hat mit ihm und Pierre Bengtsson nur zwei etatmäßige Linksverteidiger im Kader. Sollte Park den Verein noch verlassen, müsste Manager Christian Heidel noch einen Ersatz für den 28-Jährigen verpflichten.

Kommentare

comments