Köln gewinnt das Rheinderby mit 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach

By | 19. September 2015
Bundesliga News

Foto: jarmoluk / pixaybay

Der 1. FC Köln meldet sich eine Woche nach der 2:6-Klatsche gegen Eintracht Frankfurt eindrucksvoll zurück und setzt sich im Rheinderby zu Hause mit 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach durch. Man of the match aus Kölner Sicht war Anthony Modeste.

Sieben Jahren mussten die Effzeh-Fans auf einen Derbysieg gegen Borussia Mönchengladbach warten und nun hat das Leiden endlich ein Ende gefunden. Der 1. FC Köln hat sich am 5. Spieltag mit 1:0 im Rheindery gegen Borussia Mönchengladbach durchgesetzt und mit dem dritten Sieg im fünften Spiel auf den vierten Platz vorgerückt.

In einer taktisch geprägten Begegnung erzielte FC-Neuzugang Anthony Modeste nach einer torlosen ersten Hälfte in der 64. das einzige und damit entscheidende Tor. Der Franzose war nach einer Ecke von Bittencourt zur Stelle traf aus rd. 8 Metern per Kopf.

Während Gladbach in der ersten Hälfte noch offensive Akzente setzen konnte, tat man sich im zweiten Spielabschnitt deutlich schwerer. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Angriffe der Fohlen immer unpräziser. Am Ende blieb es bei einem knappen aber nicht unverdienten 1:0-Sieg für den Effzeh.

Gladbach hat damit auch sein fünften Bundesligaspiel in Folge verloren und wird am Ende des 5. Spieltags nach wie vor auf dem letzten Tabellenplatz bleiben. Am kommenden Mittwoch trifft man zu Hause auf den FC Augsburg, der 1. FC Köln muss auswärts bei Hertha BSC Berlin ran.

Kommentare

comments