Der zweite Anzug bei den Bayern sitzt perfekt

By | 20. September 2015
FC Bayern München: Pep Guardiola zögert mit einer Vertragsverlängerung

Foto: Thomas Rodenbücher / Wikpedia

3:0 hat der FC Bayern München gestern beim SV Darmstadt 98 gewonnen und damit seinen fünften Saisonsieg in Folge eingefahren. Besonders beeindruckend ist dabei vor allem die Tatsache, dass die Münchner mit einer „B-Elf“ angetreten sind und kein Qualitätsverlust spürbar war. Der zweite Anzug der Bayern scheint diese Saison perfekt zu passen.

Der Herbst ist jede Saison aufs neue der Auftakt in die englischen Wochen in der Bundesliga. Alle drei Tage steht ein neues Spiel an, mit vier Champions League-Teilnehmern und drei Teams in der UEFA Europa League spielt quasi die halbe Bundesliga in diesem Rhythmus. Doch während die „keineren“ Vereine wie der FC Augsburg oder Borussia Mönchengladbach der Doppel- bzw. Dreifachbelastung nur selten gewachsen sind, kommen die Bayern so richtig in Fahrt.

Nur wenige Tage nach dem 3:0-Erfolg gegen Piräus musste der FCB gestern auswärts beim SV Darmstadt 98 ran. Bayern-Trainer Pep Guardiola hat gegen die Lilien kräftig durch rotiert und damit den genau den Effekt erzielt, den er wollte. Zum einem hat er seine Superstars und Leistungsträger wie Thomas Müller, Philipp Lahm oder Thiago geschont, zum anderen konnte er Spielern aus der zweiten Reihe sie Sebastian Rode oder Joshua Kimmich jene Spielpraxis geben die sie dringend benötigen. Beide zeigten gegen Darmstadt ein starkes Spiel und haben sich für höhere Aufgaben und mehr Einsatzzeiten angeboten, wenn es richtig zur Sache geht.

Neben der Tatsache, dass Guardiola das Selbstbewusstsein dieser Spieler deutlich gestärkt hat, dürfte den Spanier vor allem auch freuen zu sehen, dass seine Reservisten im der Lage sind den Liga-Alltag zu meistern ohne dabei Punkte liegen zu lassen. Genau solche ein Team benötigst Du, wenn Du am Ende der Saison erfolgreich sein möchtest.

Kommentare

comments