Hannover 96: Edgar Prib fällt wochenlang aus

By | 21. September 2015

Bittere Nachrichten für Hannover 96 und Edgar Prib, der 25-jährige Mittelfeldspieler hat sich gestern Nachmittag bei der 0:2-Niederlage gegen den FC Augsburg eine Teilruptur des vorderen Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk zugezogen und wird den Niedersachen damit 10 bis 12 Wochen fehlen.

Mit einem Punkt nach fünf Spielen läuft es derzeit alles andere als rund für Hannover 96. Die Niedersachen befinden sich derzeit nur auf dem 16. Platz in der Fußball Bundesliga. Zu allem Überfluss hat sich mit Edgar Prib nun auch noch ein Hannoveraner schwer verletzt. Der 25-jährige Mittelfeldspieler zog sich bei der gestrigen 0:2-Niederlage auswärts beim FC Augsburg eine Teilruptur des vorderen Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk zu und wird damit zwischen 10 bis 12 Wochen verletzungsbedingt ausfallen. Damit dürfte das Fußballjahr 2015 für Prib gelaufen sein.

Prib hat in der laufenden Saison alle Pflichtspiele für Hannover 96 absolviert und ist mit zwei Vorlagen der Topscorer im Team von Michael Frontzeck.

Für den ehemaligen Fürther muss sich die Verletzung wie ein böses Deja-vu anfühlen, bereits in der Vorsaison verletzte sich dieser am 1. Spieltag 2014/15 und fiel mit einer Meniskusverletzung ganze zwei Monate aus. Bislang hat Prib seit Vertragsbeginn Juli 2013 56 Ligaspiele für die Niedersachsen absolviert (drei Tore, acht Vorlagen).

Kommentare

comments