Bayer Leverkusen: Toprak ist zurück im Mannschaftstraining

By | 8. Oktober 2015

Gute Nachrichten für Bayer Leverkusen und Ömer Toprak, der 26-jährige Innenverteidiger ist gestern ins Mannschaftstraining der Werkself zurückgekehrt und steht kurz vor seinem Comeback.

Knapp zwei Monate muss Ömer Toprak zuletzt verletzungsbedingt aussetzen und nun steht der Innenverteidiger kurz vor seinem Comeback bei Bayer Leverkusen. Der 26-jährige hat sich Anfang August einen Sehnenriss im Oberschenkel zugezogen und stieg gestern wieder in das Mannschaftstraining der Werkself ein. Auch wenn Toprak noch nicht voll mit trainierte, freute sich dieser über seine Rückkehr: „Es hat Spaß gemacht, mal wieder auf dem Platz zu stehen. Es wird nichts überstürzt. Ich liege gut im Plan, aber es macht keinen Sinn, jetzt falschen Ehrgeiz zu zeigen“.

Auch wenn Jonathan Tah und Kyriakos Papadopoulos ihre Sache in den letzten Wochen gut gemacht haben, wird Trainer Roger Schmidt sicherlich gerne eine Option mehr in der Verteidigung haben. Toprak war vor seiner Verletzung gesetzt und Schmidt und der Abwehrchef. Während Tah noch sehr jung und unerfahren ist, schleichen sich bei Papadopoulos immer wieder Flüchtigkeitsfehler ein, Toprak ist mit Abstand der konstanteste Innenverteidiger und dürfte der Leverkusener Defensive deutlich mehr Stabilität verleihen.

Wann der ehemalige türkische Nationalspieler wieder auf dem Platz stehen wird ist derzeit noch offen. Ein Comeback direkt nach der Länderspielpause ist eher unwahrscheinlich. Ein Einsatz in der Hinrunde dürfte jedoch durchaus im Bereich des machbaren sein.

Kommentare

comments