FC Bayern: Keine ernsthafte Verletzung bei Kingsley Coman

By | 13. Oktober 2015
Bundesliga News

Foto: luki / depositphotos

Aufatmen beim FC Bayern München und Kingsley Coman, der 19-jährige Mittelfeldspieler musste vergangene Woche verletzungsbedingt seine Länderspielreise mit der französischen U21-Nationalmannschaft abbrechen. Wie der FCB heute mitteilte handelt es sich jedoch um keine ernsthafte Verletzung. Coman plagt sich lediglich mit muskulären Problemen herum.

Diese Meldung dürfte nicht nur die Verantwortlichen in München freuen, sondern auch die Fans des deutschen Rekordmeisters. Wie die Bayern heute auf ihrer offiziellen Webseite bekannt gaben, hat sich Neuzugang Kingsley Coman keine schwerwiegende Verletzung bei seiner Länderspielreise mit der französischen U21-Nationalmannschaft zugezogen. Laut der Pressemitteilung plagt sich Coman „lediglich mit leichten muskulären Problemen“ herum. Coman wird nun von der medizinischen Abteilung des deutschen Rekordmeisters intensiv behandelt und könnte laut Angaben des Vereins bereits am kommenden Samstag beim Auswärtsspiel in Bremen wieder einsatzfähig sein.

Der 19-jährige Flügelstürmer musste vergangene Woche beim U21-Länderspiel Frankreichs gegen Schottland bereits in der 23. Minute ausgewechselt werden. Damals machten Gerüchte die Runde Coman hätte sich schwerwiegender verletzt.

Mit Mario Götze kehrt bereits ein FC Bayern-Profi mit einer schweren Verletzung zurück. Götze hat sich bei der 0:1-Pleite gegen Irland in der EM-Qualifikation 2016 eine Adduktoren-Verletzung zugezogen und wird damit 10 bis 12 ausfallen.

Kommentare

comments