Bayern gewinnt 1:0 gegen Bremen und stellt einen neuen Bundesliga-Startrekord auf

By | 17. Oktober 2015
Bundesliga News

Foto: jarmoluk / pixaybay

Der FC Bayern München feiert am 9. Spieltag der Fußball Bundesliga einen 1:0-Auswärtserfolg bei Werder Bremen und stellt mit neuen Siegen in Folge einen neuen Startrekord auf. Thomas Müller erzielte das entscheidende For für die Münchner.

Die knappzweiwöchige Länderspielpause hat den FC Bayern nicht aus dem Konzept gebracht. Der deutsche Rekordmeister feierte am 9. Bundesliga-Spieltag seinen neuen neunten Sieg in Folge, die Bayern setzten sich auswärts mit 1:0 gegen Werder Bremen durch. Damit haben die Münchener nicht nur ihre reine Weste behalten, sondern auch einen neuen Startrekord aufgestellt.

Vor rund 42.000 Zuschauern im ausverkauften Weser Stadion erzielte Thomas Müller in der 23. Minute den einzigen und damit auch entscheidenen Treffer der Partie. Für Müller war es bereits der neunte Treffer in der laufenden Saison. Die Bayern bestimmten auch nach dem Führungstreffer die Begegnung und hatten zwei Mal Pech als Schiedsrichter Christian Dingert nicht auf Strafstoß für die Gäste aus München entschied.

Werder stand 90. Minuten lang sehr tief und konzentrierte sich voll und ganz auf sein Kinderspiel. Anthony Ujah kam dabei zu zwei guten Chance, scheiterte jedoch jeweils an Manuel Neuer.

Am Ende blieb es beim knappen aber verdienten 1:0-Erfolg für die Bayern. Trainer Pep Guardiola zeigte sich nach dem Spiel nicht ganz zufrieden, freute sich dennoch über die drei Punkte: „Es war nicht leicht, gegen die Bremer den nötigen Raum zu finden. Da hat man gemerkt, dass wir im Moment zu wenige Außenspieler haben. Insgesamt kann ich sagen, dass wir ein schweres Spiel gewonnen haben. Diesmal hat die Leistung gereicht, aber in den nächsten Wochen brauchen wir mehr.“

Für die Bayern geht es bereits am kommenden Dienstag weiter, dann müssen David Alaba & Co. in der Königsklasse beim FC Arsenal ran.

Kommentare

comments