Welche Websites bieten 2022 Streaming der Bundesliga an?

By | 23. Februar 2022

In unserer heutigen Zeit hat man oft die Qual der Wahl. Nutella oder Ovomaltine? Den Videoslots Bonus Code oder den Gutschein vom Casino? Entscheide ich mich für Skifahren oder Snowboarden? Müsli oder Cornflakes? Man muss täglich viele Entscheidungen treffen, aber die Auswahl wo ich die Bundesliga anschauen kann, ist begrenzt. Es ist nur wichtig einen Überblick zu haben bei welchem Anbieter, ich welche Spiele sehen kann. 

Die Entwicklung

Die Bundesliga hat sich seit ihrer Entstehung extrem weiterentwickelt. Sie wurde immer beliebter und der Wert der Liga hat sich deutlich gesteigert. Da ist klar, dass jeder einen Teil von dem großen Kuchen abhaben möchte. 1965 bis 1988 hat die ARD Sportschau zum ersten Mal die Bundesliga übertragen und für die Rechte Geld bezahlt. Der Wert ist von 650.000 DM Markt auf 10 Millionen Mark in 1985 gestiegen. 1988 bis 1992 kam dann der große Wechsel. Das Privatfernsehen ist aufmerksam geworden und hat sich für 40 Millionen Mark die Rechte gesichert. „Anpfiff – Die Fußballshow“ ersetzt dann auf RTL die „Sportschau“ vom ARD und ZDF. Ab dort ging es heiß er: die Preise stiegen und die Rechte wechselten: 1992 – Austrager: Sat1 für 145 Millionen bis ins Jahr 2000 für 330 Millionen. Dann kam Premiere dazu und die Rechte wurden zum ersten Mal auf mehrere aufgeteilt. Seit 2009 mischt Sky in der Sache und ab 2013 gibt es sogar 5 Rechteinhaber. Ab 2017 wurde die Milliarden Marke geknackt und das Business Bundesliga boomt. 

Sky 

Sky hat den Vertrag mit der Bundesliga bereits bis 2025 verlängert. Insgesamt werden 511 Spiele pro Saison von Sky übertragen. Das ist schon eine ganze Menge und mit einem Abo bei Sky kann man sich so viele Spiele anschauen. Zu den Spielen gehören 472 Stück, die ausschließlich auf Sky angeschaut werden können.  Sky überträgt den kompletten Samstag der Bundesliga. Also alle Einzelspiele, die Sky Konferenz und das Topspiel am Samstagabend. Auch die 2. Bundesliga wird von Sky übertragen. Die Einzelspiele und auch die Konferenz. Außerdem auch die Relegationsspiele und der Supercup der beiden Ligen. Die Highlights der Spiele von Freitag und Sonntag sind außerdem direkt nach dem Abpfiff verfügbar. Die Spiele selbst müssen aber auf einem anderen Kanal angeschaut werden. Ein Sky Bundesliga Abo erhältst du ab circa 27 Euro pro Monat. 

DAZN 

Neuer Player am Himmel der Bundesliga Übertragung ist DAZN. Seit 2016 mischt der Streaming Anbieter mit und möchte sich jährlich mehr Bundesliga Rechte sichern. In der Saison 2021 / 2022 hat er es erstmals geschafft: Alle Freitags- und Sonntagsspiele der ersten Bundesliga werden von DAZN übertragen. Außerdem wird fast die komplette UEFA Champions League dort übertragen, was als Meisterklasse im Fußball sehr wichtige Spiele mit sich bringt. DAZN hat sich diese Rechte bis zum Jahr 2025 gesichert, also würde sich ein Abo lohnen. DAZN kann man monatlich ab 24,99€ streamen. Da hat man dann aber Zugriff auf das komplette Paket der Plattform. 

Bundesliga im Free TV

Da die Rechte der Bundesliga zu teuer für die öffentlich-rechtlichen Sender geworden sind, kann man heutzutage nur noch die Zusammenfassungen auf ARD sehen. Einige wenige Spiele werden außerdem im Free TV übertragen. Sat.1 wird in der Saison 2021 / 2022 insgesamt 9 Spiele im kostenlosen Fernsehen übertragen. Für alle anderen Spiele muss man entweder ein Sky oder DAZN Abo besitzen. Amazon Prime, Deutsche Telekom und ZDF werden keine Spiele mehr live übertragen.

Kommentare

comments