BÖRSE: NOKIA RENGOD IST AN DER BÖRSE ABGESCHLAGEN

Am Dienstagnachmittag fiel der Gesamtindex der Helsinki Stock Exchange um 0,2 Prozent auf 10.390 Punkte. Der Index fiel am Montag unter 10.400 Punkte.

Auch in anderen Teilen Europas fallen die Aktienmärkte.

Zusätzlich zu den meistgehandelten Aktien der Börse In diesem Es gab einen Anstieg von 1,1 Prozent Nordea um 0,9 Prozent gesunken.

Nokia-Reifen (-2,5 %) gab den Beginn der Verhandlungen über die Versetzung von 160 Mitarbeitern einer Konzerntochter bekannt. Nokia Heavy Tyres Oy Im Nokia-Werk. Abhilfemaßnahmen sind zunächst durch produktions- und finanzbedingte Entlassungen für maximal 90 Tage geplant.

Diese Maßnahmen werden bis Ende 2024 und im ersten Quartal 2025 umgesetzt.

In Helsinki neigt sich die Berichtssaison für börsennotierte Unternehmen dem Ende zu und es stehen nur noch eine Handvoll Unternehmen in der Berichtswarteschlange.

Am Dienstag veröffentlichte der Autohandel seine Ergebnisse Wetter.

Im Zeitraum Januar-März erzielte das Unternehmen einen bereinigten Betriebsgewinn von 2,5 Millionen Euro und einen Umsatz von 144,8 Millionen Euro. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrug der bereinigte Betriebsgewinn des Unternehmens 3,1 Millionen Euro und der Umsatz 90,3 Millionen Euro.

Der Umsatz stieg insbesondere durch Unternehmensakquisitionen. Anfang 2024 Sur-Chao Auto Gemischt Suwanto Drugs Oy Wurde ein Teil von Vetter.

Das Unternehmen teilte mit, dass der Engpass bei der Verfügbarkeit von Neuwagen weitgehend verschwunden sei und der im Jahr 2023 begonnene Auftragsbestand auch im Jahr 2024 weiter ausgeliefert werde.

Nach Angaben des Unternehmens könnte die wirtschaftliche Unsicherheit die Nachfrage nach Neuwagen in allen Fahrzeugkategorien belasten und die Erstzulassungen in der Branche dürften unter dem Niveau von 2023 liegen.

In seiner Prognose für 2024 schätzt das Unternehmen den Umsatz auf 660-800 Mio. Euro und das bereinigte Betriebsergebnis auf 19-23 Mio. Euro.

Siehe auch  Die schwedische Regierung nimmt ein Vorbild aus Finnland – eine massive Korruption wird unter den Teppich gekehrt

Einen Moment zuvor war die Vetter-Aktie im dünnen Handel um ein halbes Prozent gefallen.

Ein Gesundheitstechnologieunternehmen auf der Liste der Aufsteiger Nachtigall Heldin Die Aktie stieg ohne Nachrichten oder Empfehlungsänderungen um 10 Prozent. Das Unternehmen gab heute den Start einer neuen Website bekannt.

Auch die Reihen der Aufständischen steigen Phytium (+2,9 %).

Auf der Liste der Tiefststände stand gestern die Depression Faron Pharmaceuticals (-4,5 %).

Aquakulturinstitut Fifox Bekanntgabe des Abschlusses der technischen Entwicklung der zweiten Grow-out-Einheit.

Nach Angaben des Unternehmens ist die Zucht nach dem Neustart im Jahr 2023 entsprechend den Plänen des Unternehmens vorangekommen und der Gesamtfischbestand liegt nun bei 225 Tonnen.

„Da die Fischbestände weiter wachsen, ist es unser Ziel, die letzten zwölf Tankaufzuchteinheiten in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 in Betrieb zu nehmen, wenn unsere volle technische Produktionskapazität von mehr als 3 Millionen kg genutzt wird“, sagte CEO Fifaux. Samba Ruhtula Hat die Ankündigung kommentiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert