Heidi Houthala von den Grünen verlässt das EU-Parlament – ​​Politik

Hautala ist seit 20 Jahren Europaabgeordnete.

Grüne MdEP Heidi Houdala Wird bei den EU-Parlamentswahlen im nächsten Sommer nicht für ein Amt kandidieren. Houdala, 68, nannte ihre Entscheidung eine Offenbarung In seinem Facebook-Update.

Hautala behauptet, bei allen in Finnland abgehaltenen EU-Wahlen Kandidat gewesen zu sein, mit Ausnahme der Wahlen 2004. Er war einer der Abgeordneten, die 1995 nach dem Beitritt Finnlands zur Europäischen Union ohne Wahl ins Parlament gewählt wurden.

„20 von 30 Jahren als Abgeordneter scheinen Finnlands Rekord zu sein“, schätzt Hautala in seinem Update ein.

Hautala sagt, man muss wissen, wie man aufhört.

„Ich denke nicht an den Ruhestand, obwohl ich zugebe, dass ich es leid bin, ständig zwischen Finnland und den beiden Büros des Parlaments hin- und herzureisen. Ich habe im Europäischen Parlament Fähigkeiten entwickelt, von denen ich hoffe, dass sie mir in Experten- und Beratungspositionen nützlich sein werden, insbesondere wenn Umgang mit verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen.“

Friedhof Einer der stellvertretenden Parlamentspräsidenten. In der laufenden Legislaturperiode konzentrierte er sich auf die Gesetzgebung zur Förderung verantwortungsvoller Geschäftspraktiken.

Die Grünen haben derzeit neben Hautala drei Abgeordnete im Europäischen Parlament Ville Niinisto Und Alvina Alameda. Niinistö strebt eine weitere Amtszeit im Parlament an. Alametsa kandidierte bei den Parlamentswahlen im vergangenen Frühjahr im Wahlbezirk Helsinki, wurde jedoch nicht zum Abgeordneten gewählt.

Am Sonntag, den 9. Juni dieses Jahres finden in Finnland Parlamentswahlen zur Europäischen Union statt. Das Europäische Parlament hat 720 Mitglieder, bei den kommenden Wahlen werden 15 EU-Abgeordnete aus Finnland gewählt.

Siehe auch  Israels Teilnahme am Eurovision Song Contest ist aufregend – einer dieser Künstler, der das Land vertritt, ist Edan Golan | Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert