In kürzester Zeit erschien die Leiche des Mannes, der Vusari gehörte, am Tatort

Die Leiche des Mannes wurde gestern gegen 13 Uhr in der Nähe der Kreuzung Vusarendi und Ulappasarendi, einige Dutzend Meter von der Wand eines benachbarten Wohnhauses entfernt, gefunden. Auf der anderen Seite gibt es eine stark befahrene Autobahn. Ein Unbeteiligter rettete die Leiche und informierte die Notrufzentrale.

Eine Frau, die in einem Wohnhaus neben dem Fundort der Leiche wohnt, erzählt MTV Uutis, dass der Fund der Leiche einen großen Polizeieinsatz in der Gegend ausgelöst habe.

– Nach anderthalb Uhr kam ich selbst mit dem Hund am Ort vorbei. Der Körper ist noch nicht da.

– Innerhalb einer halben Stunde sah ich eine Leiche auf dem Boden liegen. Der Verstorbene lag mit geradem Rücken am Hang neben den Kiefern. Die Dame sagt, dass er keine Verletzungen hat, aber ich habe ihn nicht genau gesehen.

Zu diesem Zeitpunkt waren bereits mehrere Polizeistreifen und Autos technischer Forscher vor Ort. Streife mit einem Polizeihund durch die Nachbarschaft.

Sie durchsuchten den Ort mehrere Stunden lang

Die Polizei riegelte den Fundort der Leiche mit Absperrband ab.

– Die Polizei war mehrere Stunden bis vier Uhr hier. Auch die Leiche wurde am Nachmittag abtransportiert. Zumindest sei der Verstorbene nicht sofort mit einem Laken zugedeckt worden, sagt der Augenzeuge.

Der Vorfall erregte Aufmerksamkeit, da eine große Anzahl von Polizisten zur Stelle eilte.

Bisher hielt sich die Polizei bezüglich des Mordes bedeckt. Es wird nicht einmal gesagt, ob der Tatverdächtige der Polizei bekannt ist oder ob der Fall derzeit unter Verschluss ist.

Siehe auch  Der Beitritt von Windows95man zur Eurovision ist nicht bestätigt

Es wurde auch nicht mitgeteilt, ob die Polizei vermutet, dass der Mord möglicherweise am Fundort der Leiche oder an einem anderen Ort stattgefunden hat und dass die Leiche möglicherweise an den Ort gebracht wurde, an dem sie später gefunden wurde.

Wo die Leiche gefunden wurde, gab es keine Blutspuren oder andere Spuren, die auf einen Mord schließen ließen.

Seit Mittwochnachmittag sprechen Ermittler der Polizei in Zivil mit Bewohnern des Viertels in Wusari.

Das hat die Polizei gefordert Mögliche Augenzeugen melden ihre Beobachtungen der Polizei.

Beobachtungen können telefonisch unter 050 562 7405 oder 0295 476 147 oder per E-Mail vakivaltavihjeet.helsinki@poliisi.fi vorgenommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert