Kommentar: Oleksandr Usyk ist einer der besten Boxer des 21. Jahrhunderts – Tyson Furys Kommentare können in die Tonne geworfen werden | Spiel

Mit seinem Sieg über Fury zementierte sich Oleksandr Usyk als einer der größten Boxer des 21. Jahrhunderts, schreibt der Journalist Joel Holma von Yle Urheilu.

Der Ukrainer war anwesend, als Oleksandr Usyk den Ring betrat. Bildnachweis: Stella Pictures/DTP/Apaca Press
Sportreporter Joel Holma.

Joel HolmaSportreporter

Einer der größten Boxkämpfe der 2000er Jahre bekam den verdienten Hype, als die Superstars am Sonntagmorgen finnischer Zeit in Saudi-Arabien gegeneinander antraten. Oleksandr Usyk Und Tyson Fury Sie standen sich in einem spannenden Spiel gegenüber.

Der Sieger wird der erste unangefochtene Schwergewichts-Champion seit 25 Jahren. Vor dem Spiel hatte keiner von ihnen als Profispieler verloren.

Die Situation im ukrainischen Uzyk war angesichts der britischen Wut eine Zeit lang schwierig. Mit einer Körpergröße von über zwei Metern meisterte Fury mit seinen vielseitigen Schlägen und seiner Reichweite mehrere Sätze. Es schien, dass Usyk Großbritannien nicht mehr fest im Griff hatte.

In Runde neun landete Usyk einen harten Straight mit der linken Hand, der Fury ins Taumeln brachte und beinahe auf die Leinwand stürzte. Getreu seinem Stil kämpfte Fury bis zum Ende aufrecht, aber Usyk setzte sich im weiteren Verlauf des Spiels durch und gewann einstimmig.

Zwei der Richter bewerteten Usyk mit Wertungen von 115-112 und 114-113 zum Sieg. Ein Drittel hätte Fury einen 114-113-Sieg beschert.

Die Fans von Oleksandr Usyk gewinnen.

Usyk nahm Tyson Fury seinen WBC-Gürtel ab. Bildnachweis: Stella Pictures/DTP/Apaca Press

Nach dem verstreuten Urteil handelte Fury Muhammad Ali Nach seiner ersten Niederlage 1971.

Fury dankte Usyk für ein gutes Spiel, aber die Niederlage war schwer zu verdauen.

Siehe auch  All dies ist über die maritimen Pläne Russlands bekannt

– Ich hoffe, ich habe den Wettbewerb gewonnen. Er hat ein paar Runden gewonnen, aber ich habe die meisten davon gewonnen“, erklärte Fury nach seiner Niederlage.

– Sein Land befindet sich im Krieg, also steht das Volk im Krieg auf der Seite des Landes, fuhr Fury fort.

Furys Publizist bei der Pressekonferenz nach dem Spiel Frank Warren Bezieht sich auf das umstrittene Urteil.

Das Urteil ist absolut richtig: bessere Haare als Usik Fury. Die Richter vergaben dem Ukrainer Usyk keine Sympathiepunkte.

Usyk könnte Fury verbal angreifen, wenn er wollte: Der Brite war in der 9. Runde überglücklich und ein anderer Schiedsrichter hätte den Kampf stoppen und Usyk einen Knockout-Sieg zuerkennen können.

Der Ringrichter gab Fury einen besonderen Countdown und acht Sekunden Zeit, um sich zu erholen, obwohl der Brite nicht auf die Leinwand ging.

Oleksandr Usyk und Tyson Fury im Boxring.

Usyk hätte Fury in der 9. Runde beinahe besiegt. Verfügbarkeit: EPA-EFE

Die Bilanz des 37-jährigen Usyk als Boxer ist mittlerweile atemberaubend.

Ein Amateur, Olympiasieg, WM- und EM-Gold. Ehemaliger unangefochtener Champion im Halbschwergewicht. Erster unangefochtener Schwergewichts-Champion seit 25 Jahren.

Wenn man beide Gewichtsklassen mitzählt, kommt ein Profi (22) auf insgesamt 11 Titelverteidigungen.

Zu Usyks Status als Boxer trägt auch die Tatsache bei, dass er in der Lage war, topfitte Schwergewichts-Superstars wie Tyson Fury zu schlagen. Anthony Joshua. In Saudi-Arabien war die Wut zwar in vollem Gange, aber dennoch verloren.

Usyk kann heute als einer der härtesten Boxer des 21. Jahrhunderts angesehen werden. Er gehört zum Beispiel derselben Kaste an Von Floyd Mayweather, Canelo Alvarez, Von Terence Crawford Und die Ukrainer Wassil Lomachenko Und Wladimir Klitschko mit.

Siehe auch  In Europa öffneten die Aktienmärkte deutliche Rückgänge

Solche Analysen fehlen in Usiks Kopf noch immer.

Usyk, der nach dem Spiel weiterzieht und stolz die ukrainische Flagge trägt, bleibt eine Ikone in seinem Heimatland. In einem Land im Krieg jubelten Millionen ihrem größten Sportstar zu.

– Die Ukrainer greifen hart an! Am Ende werden alle unsere Feinde fallen, der Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj Usyks Sieg wurde in den sozialen Medien bekannt gegeben.

Usyks Sieg ist für die Ukrainer vor allem ein Funke Hoffnung.

Oleksandr Usyk winkt mit der ukrainischen Flagge.

Oleksandr Usyk hisst nach dem Sieg die ukrainische Flagge in die Luft. Bildnachweis: Stella Pictures/DTP/Apaca Press

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert