MTV: Gabe Ihinens unhöfliche Worte lassen Michelin-Koch enttäuscht zurück: „Das können Sie nicht verstehen“

Der Michelin-Koch Goshen Shivan äußert sich auf MTV zum Aufruhr um Cape Ihis.

Ein durch das Fernsehen bekanntes Restaurant Kap Eichen52, Kommentare Investmentarm– Der Podcast erregte die Aufmerksamkeit eines Michelin-Kochs von Goshen Shivan Aufmerksamkeit Eihinens Äußerungen zur Einstellung von Arbeitnehmern mit Migrationshintergrund wurden auf Facebook als rassistisch und diskriminierend eingestuft.

Gabe Ihinens Kommentar zur Rekrutierung von Arbeitskräften mit Migrationshintergrund spaltet die Meinungen in den sozialen Medien. Rosa Broger

Sagt Shivan, der jetzt einen Migrationshintergrund hat MTVDafür stimmt er den sozialen Medien zu.

– Ich persönlich habe nichts gegen Cape, aber da ich hier als Sprachrohr fungiere, muss ich mit dem Finger darauf zeigen, dass dies nicht der Fall ist. Er sagte den Medien, dass dies ein sehr wichtiges Thema für diejenigen sei, deren Stimme nicht gehört werden könne.

Shiva erinnert uns daran, dass es besser ist, zu schweigen, wenn man nicht weiß, wovon man spricht.

– Wenn Sie nicht schwarz sind und in keiner Weise Diskriminierung erfahren haben, sprechen Sie nicht über diese Dinge. Capet et al. Halten Sie Ausländer aus Ihrem Mund. Sie haben absolut keine Ahnung, wie Sie sich fühlen, wenn Sie aus Ihrem eigenen Land herausgerissen werden. Wer es noch nie erlebt hat, kann es nicht verstehen, sagt er.

Am Montag entschuldigte sich Ihinen auf Instagram für die Aufregung, die seine Kommentare hervorgerufen hatten, bestritt jedoch, dass er jemals eine Person mit ausländischem Hintergrund interviewen oder einstellen würde. Laut Shivani kann man seine Rede nicht so bearbeiten, dass man sie später leugnet.

– So wie du es gesagt hast, tat es schon weh. Eine Entschuldigung ist letztlich bedeutungslos. „Von Cape war ich sehr enttäuscht“, sagt er.

Siehe auch  Banu Bokkinen ist der neue Chefredakteur von Yle Uutisten Homeland

Kozine Shivan erzählt MTV, dass sie von Cape Ihis enttäuscht war. Air Lindgren

Worum geht es?

Im Podcast sagte Ihinen, er sei froh, dass seine Mitarbeiter weiterhin die Wahl hätten. Aihinen erklärte, dass sich viele Ausländer um Stellen bei ihm bewerben.

– Es gab 54 Bewerbungen. 40 davon sind Namen, die nicht gleichzeitig richtig ausgesprochen werden können. Aihinen sagte in der Folge, dass dort viele Ausländer seien.

Eihinen sagte auch, dass sein Restaurant viele finnischsprachige Mitarbeiter habe.

– Es spielt keine Rolle, aber solche Fragen wie Arbeitsrecht, Moral, Einstellungen, Meinungen, religiöse Angelegenheiten, erklärte Eihinen.

Zwei Tage vor seiner öffentlichen Entschuldigung äußerte er sich gegenüber dem Gastronomen Iltalehde zu dem Aufruhr über seine Worte.

„Ich stehe hinter den Tatsachen, die ich erzählt habe, ich verstehe die unverständlichen Erklärungen, die ihnen gegeben wurden, nicht“, sagte er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert