Pia Pasanen hat den Tod von Maria Jungner auf Facebook kommentiert

Pia Pasanen bedankte sich in den sozialen Medien für die Unterstützung, die sie erhielt.

Yle-Ansager Maria Jungner Er verstarb plötzlich Anfang März. Jungner war erst 50 Jahre alt, als er starb.

Yles Nachrichtensprecherin Piia Pasanen erzählt Geschichten auf ihrem Instagram-Account. Er veröffentlichte ein stimmungsvolles Foto des vom Yle beleuchteten Link Tower von Basilea vor einem bewölkten Himmel.

Pasanen sagt, er habe viele Nachrichten über den Tod seines Kollegen erhalten und sei dankbar für die Unterstützung.

– Ich habe viele schöne und mitfühlende Nachrichten bezüglich der Berichterstattung über unseren plötzlich verstorbenen Kollegen erhalten. Basanen bedankt sich mit rotem Herzen bei allen.

– Am Montag werden in Yle Trauerfahnen zu Ehren Marias gehisst, die ihren Brief beendet.

Maria Jungner ist eine berühmte Ansagerin. Leasima unten

Pasanen las die Nachricht am Sonntag um 17 und 18 Uhr auf dem Sender Yle TV1 vor. Jungners Tod wurde am Sonntagnachmittag öffentlich. Pasanen brach in Tränen aus, als er den Kameras von den Neuigkeiten berichtete und musste eine Pause einlegen, bevor er die Übertragung an die Wetterbehörde weiterleitete.

Pasanen kommentierte auch Kommentare aus dem Facebook-Update von Jungners Ex-Mann Michael Jungner am Sonntag.

Jungner und Basan wurden im selben Jahr geboren. Sie waren beide langjährige Mitarbeiter von Yle.

Maria Jungner begann 1998 als Fernsehmoderatorin und arbeitete bis zu ihrem Tod für Yle. Piia Pasanen arbeitet seit den 1990er Jahren als Reporterin und Nachrichtensprecherin für Yle.

Pia Pasanen ist ein bekanntes TV-Gesicht. Pete Anikari

Siehe auch  Verkaufslizenz für Finnlands teuerste Kela-Alternative läuft aus | Die Heimat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert