Putin: NATO-Mitgliedschaft Finnlands und Schwedens bedeutungslos – „Wir haben keine Truppen an der Grenze, aber jetzt verlegen wir sie dorthin“ | Ausland

Putin äußerte sich am Mittwoch in einem ausführlichen Interview mit russischen Medien zur Mitgliedschaft der Länder. Ihm zufolge will Russland jedoch Truppen und Ausrüstung an die finnische Grenze verlegen.

Eine Wahlwerbung im russisch besetzten Luhansk in der Ukraine fordert die Menschen auf, an den Wahlen im März teilzunehmen. Bildnachweis: Valery Melnikov/EPA

Präsident von Russland Wladimir Putin Finnland und Schweden zufolge ist ein NATO-Beitritt sinnlos.

Putin sagte außerdem, sein Land werde Truppen und Ausrüstung an der finnischen Grenze stationieren, wenn Finnland der NATO beitrete.

Putin äußerte sich am Mittwoch in einem ausführlichen Interview mit der Nachrichtenagentur RIA und dem russischen Staatsfernsehen Rossija 1 zur Mitgliedschaft der Länder.

– Dies ist im Hinblick auf ihre nationalen Interessen ein völlig sinnloser Schritt (für Finnland und Schweden). Wir haben keine Truppen (nahe der finnischen Grenze), aber jetzt verlegen wir sie dorthin. Wir haben auch keine Waffensysteme, aber jetzt werden wir sie haben, sagte Putin.

Putin hatte zuvor erklärt, Russland werde die Zahl der Militäreinheiten in Grenznähe erhöhen.

In dem Interview nahm Putin Stellung zu den Beziehungen zu den USA.

Seiner Meinung nach ist Russland immer noch bereit für einen Atomkrieg, wenn seine Souveränität bedroht ist, aber derzeit scheint sich die Situation seiner Meinung nach nicht schnell in diese Richtung zu verbessern.

Es wird erwartet, dass Putin Russland am 15. und 17. März gewinnen wird. Präsidentschaftswahlen im März, doch Russland verspricht, seine Ziele in der Ukraine zu erreichen.

Siehe auch  Hier sind die Teilnehmer von The Voice of Finland – darunter ein ehemaliger Salgarit-Star und ein ehemaliger Hockeyspieler!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert