Putins Ass über Russlands Verluste in der Ukraine

Laut Putin wird die Ukraine in dem Krieg mehr Truppen verlieren als Russland.

Laut Wladimir Putin sind die Verluste der Ukraine größer als die Russlands. Anton Waganow / Poole

Präsident von Russland Wladimir Putin Die Nachrichtenagentur AFP berichtete, dass die von Russland in der Ukraine verursachten Verluste versehentlich aufgedeckt wurden.

Am Mittwoch traf sich Putin in St. Petersburg mit Leitern internationaler Nachrichtenagenturen, um Informationen über gefallene und gefangene Soldaten im Krieg in der Ukraine auszutauschen.

Putin lehnte es ab, offenzulegen, wie viele Soldaten Russland während des Angriffskrieges verloren hatte, sagte jedoch, dass die Verluste der Ukraine um ein Vielfaches höher seien als die Russlands.

Laut Putin liegt das Verhältnis der „irreparablen Verluste“ zwischen Russland und der Ukraine bei fünf zu eins zugunsten Russlands. Der Wahrheitsgehalt der offenbar bewusst unterlassenen Aussage Putins konnte nicht überprüft werden.

Unabhängige russische Medien Moskauer Zeiten Laut Putins Aussage sind mindestens 130.000 russische Soldaten im Krieg gefallen.

Bewerte es

Erneut die amerikanische Denkfabrik Institute for the Study of War (ISW). Er sagt In seinem täglichen Rückblick bedeute Putins Ausrutscher einen Verlust von etwa 20.000 Soldaten pro Monat an der russischen Front, von denen 5.000 gefallen seien.

Nach Angaben des ukrainischen Militärs hat es seit Beginn des russischen Angriffskrieges im Februar 2022 mehr als 516.000 russische Soldaten „vernichtet“.

Die Ukraine gibt an, mehr als 7.800 Panzer, fast 13.500 Geschütze, 833 Luftverteidigungssysteme und 357 Flugzeuge zerstört zu haben.

Die Ukraine und Russland veröffentlichen ihre eigenen Verluste nicht. Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj vereinbart Bis Februar waren jedoch bereits 31.000 ukrainische Soldaten während des Krieges gestorben. Zur Zahl der verletzten Soldaten machte Selenskyj keine Angaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert