Russische Eiskunstlaufstarin Veronika Stepanowa verwirrt über ihre Putin-Verbindung – Frida Carlson: „Kann ich nicht verstehen“

Stepanowa gewann als Moderatorin der russischen Staffel bei den Olympischen Spielen in Peking im Februar 2022 Gold. Tage nach den Olympischen Spielen marschierte die russische Armee in die Ukraine ein.

Infolge des Krieges wurden viele russische Sportler von internationalen Wettkämpfen ausgeschlossen, beispielsweise nahmen russische Skifahrer nach dem Frühjahr 2022 nicht mehr an der Weltmeisterschaft teil.

Daher ist Stefanovakin in den letzten zwei Jahren aufgrund von Problemen außerhalb des Skisports häufiger in den Medien aufgetaucht.

Nun sorgte die Olympiasiegerin mit ihrem Auftritt als geladener Gast erneut für Verwirrung Wladimir Putin für eine Wahlkampfveranstaltung vor der Präsidentschaftswahl am kommenden Wochenende. Stepanova erzählte auf ihrem Instagram-Account von diesem Ereignis.

Die schwedischen Stars waren überrascht

Der brutale Krieg Russlands unter Wladimir Putin in der Ukraine dauert bereits mehr als zwei Jahre. Daher ist es keine Überraschung, dass Stepanowas direkte Unterstützung für Putin für Verwirrung sorgt. Expression hat die schwedischen Skistars nach ihren Gedanken zum Verhalten ihres ehemaligen Wettkampfpartners gefragt.

Stepanowas Vorgehen wurde von schwedischen Skifahrern eindeutig abgelehnt.

Das ist in keiner Weise akzeptabel. Es ist sein Wille, Frida Carlson sagte.

So etwas kann man nicht verstehen. Ich weiß nicht, wie er aufgewachsen ist und welches Essen er zu Hause bekommen hat, aber so oder so kann man hinter so etwas nicht stehen.

Weiter Eppa Anderson Und Jens Burman Verurteilte Stepanowas Taten.

Wenn man bedenkt, was Putin getan hat, würde ich nicht so feiern. „Was dort (in der Ukraine) vor sich geht, ist verflucht“, sagte Anderson.

Siehe auch  Israel greift ein wertvolles Gebiet in der syrischen Hauptstadt an: viele Opfer, sagt die Organisation

Dies ist ein Beweis für einen niedrigen IQ, oder er wurde gezwungen. Das sind zwei Möglichkeiten. Es könne um nichts anderes gehen, beurteilt Burman Stepanowas Verzückung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert