Sebastian Tinkinen nennt Ausländer im MTV-Quiz „Ikonen“ – Eero Heinalumas offensichtlicher Seitenhieb auf die Finnair

In der MTV-Umfrage zur Europawahl unter den Spitzenkandidaten wurden Einwanderung und andere aktuelle EU-Themen diskutiert.

Viel Redezeit bekam Sebastian Tinkinen (ps) bei der Europawahl-Umfrage der Spitzenkandidaten. Inka Soweri

Mittwochabend auf MTV Für die Prüfung zur Europawahl Neun prominente Kandidaten aller Fraktionen beteiligten sich.

An der Prüfung teilgenommen Ich habe Henna darüber gestreut (Koks), Ero Heinaluma (SD), Sebastian Dinkinen (ps), fragte Elsie (Center), Lee Anderson (War), Ville Niinisto (Grün), Anna-Maja Henriksson (R), Eaja-riita Korhola (kd) und Märchen-Davitsainen (Spezies).

Wie erwartet verwies Tynkynen auf die Einwanderung und stellte zu Beginn der Prüfung fest, dass 40 Prozent der Sexualverbrechen in Finnland von Ausländern begangen würden, in Schweden seien es bereits 60 Prozent.

„Kein Wunder, dass die Leute schon genug haben“, sagte Dinkinen im Studio.

Tinkinen sagte, er habe viele gute Erfahrungen mit der Einwanderung gemacht und bezog sich dabei auf Mosambik. Allen– zu seinem Begleiter. Laut Tinkinen wird es jedoch „Ikonen“ geben, die sich eine bessere Lebensqualität in Finnland wünschen.

„Wir reden über Menschen, nicht über Symbole“, stimmte Henriksen Dinkissen zu.

Niinistö und Heinäluoma lehnten Tynkynens Rede ab und erinnerten ihn daran, dass keine Gruppe stigmatisiert werden dürfe.

Ein völliger Misserfolg für das Ruanda-Modell

Laut Niinistö besteht das von Großbritannien geförderte Ruanda-Modell darin, dass Asylsuchende aus EU-Ländern in Drittländer geflogen werden. Hianuluma stimmte zu.

– Die Gewinner waren Airline und Finnair, Heinaluma.

Heinäluoma erinnerte daran, dass es weltweit 100 Millionen Flüchtlinge gebe.

– Wer nimmt 100 Millionen Flüchtlinge auf? niemand ist hier.

„Putinisten“ der linken Gruppe

Tinkinen sagte im Studio, er wolle nicht in derselben Euro-Gruppe sein wie „Kommunisten, die Putin ablecken“. Der Widerhaken war auf Anderson gerichtet, der neben ihm saß.

Siehe auch  Valio plant die Schließung der Saftfabriken in Helsinki und Turku | Ganda-Saum

Im Studio wiederholte Andersen mehrmals seine Botschaft, wonach linke Europaabgeordnete weiterhin für die Ukraine stimmten. Laut Anderson werden die Abgeordneten dies auch in Zukunft tun.

– Jede Stimme für das Linksbündnis sei eine Stimme für die Ukraine, versprach Andersen.

Andersen sagte, er sei zufrieden mit dem Gewicht, das Dinkkinen der kleinsten Fraktion im EU-Parlament gebe.

Answer glaubt Korhola nicht, der behauptet, dass „die linke Gruppe voller Putinisten“ sei.

– In der Linksfraktion verurteilten alle Mitglieder den illegalen Angriff auf die Ukraine, antwortete Andersen auf Korhola.

Finnen haben Jobs

In einem Interview mit MTV wurde darauf hingewiesen, dass die Finnen nicht glauben, über das EU-Parlament Einfluss nehmen zu können.

Tynkynen sagte, er sei enttäuscht darüber, dass die Abgeordneten nichts mehr gehört hätten, nachdem sie das EU-Parlament „durcheinander gebracht“ hätten.

Heinaluma, der bei den letzten Europawahlen Alarm geschlagen hatte, gab zu, dass die im Studio sitzenden Abgeordneten nicht genug darüber sagen konnten, was sie in Brüssel erreicht hatten.

Heinäluoma zufolge sei er zumindest überrascht, wie viel Einfluss ein finnischer Europaabgeordneter im EU-Parlament haben könne.

– Wenn es einen Willen gibt, gibt es Einfluss.

Gehen Sie zum Wahlautomaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert