So werden die Temperaturen im Hochsommer aussehen – die neueste Prognose wurde veröffentlicht

Typische Temperaturen für diese Zeit sind in der Mittsommerwoche bekannt. Der über Land fließende Regen kann vielerorts immer heftiger ausfallen.

Laut Forcon-Meteorologin Joanna Rinne ist die Wettervorhersage für den Hochsommer noch mit einigen Unsicherheiten behaftet. Illustratives Bild. Elle Laitla

Das Europäische Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage hat am Montag seine neue monatliche Vorhersage veröffentlicht. Demnach soll das Wetter für diese Woche etwas kälter sein als ursprünglich prognostiziert Im Wetterblog von Forca.

Das typische Mittsommerwetter ist etwas kühler als üblich im Westen.

– An vielen Orten im Norden und Osten des Landes wird es regnen. Im Westen liegen die Niederschlagsmengen laut dem Forca-Meteorologen näher am damaligen Durchschnitt Joanna Rinne.

Am Dienstag zieht eine Wetterfront nach Finnland, was heftigen Regen bringen kann. Abhängig vom Gefälle sinken die Höchsttemperaturen zu Beginn der Woche und erreichen stellenweise 25 Grad. Es sieht nach dem Ende der Hitze dieser Woche aus.

Regen und Hitze

Laut Sääblog liegen die statistischen Mittagstemperaturen im Hochsommer bei 20 bis 22 Grad im Süden, bei 18 bis 22 Grad in den zentralen Teilen des Landes und bei 14 bis 20 Grad im Norden. Illustratives Bild. Tommy Ekholm / All Over Press

Die Tagestemperaturen liegen im Hochsommer oft bei etwa 20 Grad, sagt Rinne im Blog. An manchen Stellen kann es sogar darüber hinausgehen. In Lappland wird es dagegen unter 15 Grad liegen.

Der pastellfarbene Mittsommer-Nachthimmel ist in einigen Teilen des Landes möglicherweise nicht sichtbar, da es an vielen Orten „reichlich und heftig“ regnet, wie der Blog es ausdrückt. Vor allem in einigen Teilen des Nordens und Ostens werden überdurchschnittliche Niederschläge erwartet.

Siehe auch  Der Beitritt von Windows95man zur Eurovision ist nicht bestätigt

Das betreffende Regengebiet vom Atlantik bringt auch Gewitter mit sich.

Hoher Druck ist der Schlüssel

Die Woche nach Mittsommer scheint wettertechnisch ein Rätsel zu sein, da Finnland zwischen einer warmen Luftmasse im Westen und einer kalten Luftmasse im Osten gefangen ist.

Der über Europa herrschende Hochdruck wird die Wendungen dieser Woche beeinflussen.

– Wenn der Hochdruck über Westeuropa anhält, könnte dies eine kalte, nördliche Luftströmung und unbeständiges Wetter in Finnland bedeuten, während der östliche Hochdruck Sonne und wärmeres Wetter bringen könnte, sagt Rinne.

Die Durchschnittstemperatur scheint im Normalbereich zu liegen, während die Niederschlagsmenge hingegen unter dem Normalwert liegt. Laut Rinn können wöchentliche Wetterereignisse jedoch stark von den in der monatlichen Vorhersage gemeldeten Durchschnittstemperaturen abweichen.

Mit Beginn der ersten Julihälfte nimmt die Vorhersehbarkeit von Wetteränderungen ab. Das Wetter könnte etwas wärmer und weniger regnerisch sein als im Rest Europas, heißt es im Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert