S&P 500-Index erreicht neues Hoch – Starke US-Wirtschaft beflügelt den Aktienmarkt

New York

Der weltweit meistbesuchte Börsenindex, der S&P 500 Index, der große US-Unternehmen abbildet, schloss zum ersten Mal über 5.000 bei 5.026,58. Der tägliche Anstieg betrug 0,5 Prozent.

Der Industriedurchschnitt Dow Jones fiel am Freitag um 0,2 Prozent und der Technologieindex Nasdaq stieg um 1,2 Prozent.

Der S&P 500 streifte bereits am Donnerstag kurzzeitig die Marke, schloss aber zwei Punkte tiefer ab.

Der S&P 500-Index ist nun fünf Wochen in Folge gestiegen und hat seit Oktober nur eine Woche verloren. Insgesamt hat sich der Börsenindex seit dem Pandemie-Einbruch im Frühjahr 2020 mehr als verdoppelt.

Das letzte Mal, dass der S&P 500 unter 4.000 Punkten lag, war Ende November vor einem Jahr. Im April 2021 überschritt der Index die 4000-Punkte-Marke.

Der Anstieg des Index wurde stark durch einen starken Anstieg im Technologiesektor und insbesondere bei riesigen Megacap-Unternehmen, einschließlich der Muttergesellschaft von Google, beeinflusst. Briefe Und eine Chipfirma Nvidia Ein Anstieg von mehr als zwei Prozent.

Der Aktienmarkt befindet sich trotz des Vorsitzenden der US-Notenbank letzte Woche im Aufschwung Jerome Powell Allerdings lohnt es sich nicht, bis mindestens März auf die Zinsrechnungen zu warten.

Der Markt ist weiterhin positiv. Die Aktien werden nun durch gute Inflationszahlen und eine starke Wirtschaft beflügelt. Es wird erwartet, dass sich die US-Wirtschaft verlangsamt, aber eine Rezession vermeidet.

Am Freitag wurden überarbeitete Zahlen zum jährlichen Inflationswachstum in den USA veröffentlicht. Im Dezember wurde die monatliche Inflationsrate von zuvor 0,3 Prozent auf 0,2 Prozent gesenkt, doch im letzten Quartal des Jahres blieben die Zahlen unverändert. Die Preise stiegen im Quartal im Jahresvergleich um 3,3 Prozent.

Siehe auch  Symptome von Keuchhusten: Husten ist ein Symptom der Krankheit

Die Gewinnsaison brachte auch Unterstützung für den Aktienmarkt. Nach Angaben des Informationsdienstes LSEG übertrafen 80,7 Prozent der 332 S&P-500-Unternehmen, die Ergebnisse meldeten, die Erwartungen der Analysten. In den letzten vier Quartalen übertrafen 76,4 Prozent der Unternehmen die Prognose.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert