Strompreise werden günstiger – Taloussanomat

Morgen gehen wir zum niedrigsten Durchschnittspreis des Jahres, mit dem wir begonnen haben.

Januar Der Anfang war der kälteste des Jahrtausends, was sich auch im Stromverbrauch widerspiegelte. Das war höher als letzte Woche.

Jetzt sind die Temperaturen im Süden auf die kühlere Seite gestiegen und wir werden morgen und Mittwoch in gemäßigte Temperaturen vordringen. Auch die Strompreise werden morgen im Vergleich zum Dienstag sinken.

Aufgrund des geschützten Wetters und der reichlichen Windstromerzeugung liegt der Tagesdurchschnittspreis inklusive Mehrwertsteuer bei 5,33 Cent pro Kilowattstunde. Dies ist der niedrigste Durchschnittspreis im Jahr seit der Einführung.

An der nordischen Strombörse Nordpool sinkt der Strompreis in der darauffolgenden Nacht auf 3,4 Cent pro Kilowattstunde. Um 9 Uhr morgens betrug der Preis 12,4 Paise, um 11 Uhr waren es jedoch wieder 6,2 Paise inklusive Mehrwertsteuer. Während der abendlichen und siebenstündigen Verbrauchsspitze beträgt der Preis etwa 3,2 Cent pro Kilowattstunde.

Heute liegt der Durchschnittspreis bei 9 Cent, morgen sinkt er auf 5,9 Cent pro Kilowattstunde.

Aufgrund des Spitzenpreises der letzten Woche liegt der Durchschnittspreis für Januar jedoch immer noch bei 25,85 Cent.

Am Freitag erreichten die Strompreise an der Börse ein Rekordhoch. In der Spitze lag der Preis bei über 2 Euro pro Kilowattstunde.

Die Grafik unten wird automatisch aktualisiert. Die angebotenen Preise enthalten die Mehrwertsteuer, nicht jedoch die Marge des Energieversorgers.

Laut Prognose des Netzbetreibers Fingrid wird die Windstromerzeugung heute 3.713 MWh und morgen 3.845 MWh betragen.

Die Spotpreise für den Folgetag werden morgen um 14 Uhr an der Strombörse Nordpool veröffentlicht.

Der Strompreis wird stündlich an der Strombörse anhand von Angebot und Nachfrage ermittelt.

Siehe auch  Nach den High Fives machte Garija den Auftritt zu einem lächerlichen Preis – ich erinnerte mich an die Worte des Gig-Verkäufers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert