Ursula van der Leyen besucht die Ostgrenze – das neueste Video zeigt die Stimmung

Kommissionspräsidentin Ursula van der Leyen besuchte am Freitag die Ostgrenze Finnlands.

Foto des Autors

(Aktualisiert )

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula van der Leyen, und Premierminister Petteri Orbo (KOK) trafen sich am Freitag in Lappeenranta. Während dieser Reise überprüften sie die Lage an der Ostgrenze und die Erholung Ostfinnlands.

Die beiden kamen nach einem langen Rundflug über die Ostgrenze mit dem Hubschrauber zur Pressekonferenz am Flughafen Lappeenranta an. Grund für die Verzögerung war laut Staatsrat Van der Leyens großes Interesse an Angelegenheiten an der Ostgrenze.

Der Chef der EU-Kommission lobte Finnlands Verteidigungsvorbereitung.

– Ich habe es schon einmal gesagt, ich sage es jetzt. Wir müssen in puncto Sicherheit finnischer werden. Van der Leyen schätzte, dass wir von Finnland viel lernen können.

Van der Leyen verwies auf die instrumentelle Einwanderung, die Weißrussland 2021 gegen Lettland, Litauen und Polen eingeleitet hatte.

– Wir wissen, wie Putin versucht, unsere Sicherheit mit illegalen Einwanderern auf die Probe zu stellen. Jetzt konzentriere sich Putin auf Finnland, sagte van der Leyen.

Ihm zufolge ist dieser Schritt eine Fortsetzung der festen Unterstützung Finnlands für die Ukraine und ihren NATO-Beitritt.

– Ich freue mich, dass wir die Einwanderung zum ersten Mal in das Rechtsregister aufgenommen haben. Dies ist ein neues Phänomen und sollte als nationale Sicherheitsbedrohung betrachtet werden. „Wir werden uns noch lange damit beschäftigen und müssen uns darauf vorbereiten“, sagte van der Leyen.

Petteri Orbo und Ursula van der Leyen besuchten die Ostgrenze per Hubschrauber. Europäische Kommission

Die Unterstützung für Ostfinnland beträgt 230 Millionen Euro

Van der Leyen sagt, die EU werde Finnland mit 230 Millionen Euro unterstützen. Darüber hinaus kommt Unterstützung etwa von der Europäischen Union in Form des Grenzschutzes.

Siehe auch  Stubb sagt, Havisto habe seine Meinung geändert – Havistos Kampagne reagiert

– Ich möchte betonen, dass die EU den Wiederaufbau Ostfinnlands unterstützt. Es steht auch ganz oben auf der Prioritätenliste Ihrer Regierung. Finnland werde 61 Millionen Euro an Unterstützung erhalten, sagte Van der Leyen, die in die Erholung Ostfinnlands von den Grenzoperationen zwischen Russland und Finnland investiert werden sollen.

Die EU wird sich auch auf Projekte für erneuerbare Energien und Tourismus zugunsten Ostfinnlands konzentrieren.

Iltalehti verfolgt die Pressekonferenz von Von der Leyen und Orbo unten live.

Ursula van der Leyen und Petteri Orbo kehren von einer Orientierungstour an der Ostgrenze zum Flughafen Lappeenranta zurück. Henry Carcainan

Ursula von der Leyen betonte die Unterstützung der EU für Ostfinnland, das derzeit von Russland angegriffen wird. Henry Carcainan

Premierminister Orbø und Innenminister Rantanen diskutierten mit van der Leyen beim Lagerfeuerkaffee über die Lage an der Ostgrenze. Staatskanzlei

Keine älteren Updates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert