Vermeiden Sie diese Fehler, wenn Sie in kleine Unternehmen investieren

Laut Marketanad-Experten können Anleger in kleineren Unternehmen auf lange Sicht sogar erhebliche Renditen erzielen.

Konkret Partner Portfoliomanager Ollie Wittigko Viele kleine Unternehmen haben beispielsweise bessere Wachstumsbedingungen als finnische Großunternehmen, deren Situation weitgehend unverändert ist.

„Viele von ihnen befinden sich in einer sehr stabilen, stabilen Situation, sie gehen nirgendwo hin, sie zahlen größtenteils Dividenden. Bei kleineren Unternehmen hingegen gibt es, wenn es funktioniert, Chancen für deutlich größeres Wachstum, und so.“ Wertsteigerungen. Im Allgemeinen kamen die größten Aufschwünge von kleineren Unternehmen. Wirklich starke. „Aufsteiger können das Wachstum sogar auf Indexebene deutlich steigern“, sagt Wittiko vom Markinarathi Project.

Sehen Sie sich die vollständigen Marketinginformationen im beigefügten Video an, in dem wir beispielsweise eine potenzielle Verzehnfachung des Aktienmarktes und einen Ausstieg aus Finnland in Betracht ziehen.

Rettungsstratege Trauerkampagne Laut Index Asset Management haben kleine Unternehmen nicht nur in Finnland, sondern auch in den USA und Europa langfristig die großen Unternehmen übertroffen. Die Risiken sind hoch.

Aktianer Portfoliomanager Juha Laxo Es zwingt Sie dazu, über Ihre eigene Risikotoleranz nachzudenken.

Welche Fehler können bei kleinen Unternehmen leicht passieren? Laxo antwortet, dass von kleinen Unternehmen oft ein sehr schnelles Wachstum erwartet wird, was Zeit braucht.

„Normalerweise gibt es unterwegs Unebenheiten. Die muss man einfach aushalten“, rät Laxow.

Vitikko erinnert uns auch daran, dass selbst ein Viertel kleiner Unternehmen sehr stark in die eine oder andere Richtung schwanken kann. Der häufigste Fehler, sagt Wittiko, sei „Mangel an Sitzmuskulatur“.

„Das große Kapital, mit dem Sie spielen, kann je nach Situation nicht ständig draußen oder drinnen sein.“

Ein großes Risiko besteht laut Kempainen in einer zu geringen Diversifizierung, da es nur wenige Multiplikatoren gibt. Wenn Sie nur eine oder zwei Aktien kaufen, haben Sie vielleicht Glück, aber mit einem Fonds oder Index, rät Kempainen, können Sie echtes Investieren besser in den Griff bekommen.

„Es ähnelt also eher einer Investition als einem Lottospiel. Wenn man sich für ein Unternehmen entscheidet, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um dasselbe Unternehmen handelt, zehnmal geringer.“

Wenn man an den Markt denkt: Welche Risikosignale liegen derzeit in Bezug auf kleine Unternehmen in der Luft?

„Die Bilanz ist für viele Unternehmen ein gefährlicher Ort, und für ein kleines Unternehmen ist das Sammeln und Empfangen von Geldern wichtig. Die Registrierkassen müssen in Ordnung sein“, antwortete Laakso.

Ein Risiko seien hohe Zinsen, die die Kosten für geliehenes Geld deutlich erhöht hätten, betont Kempainen. Dies sei zwar nicht überraschend, so Kempinen, doch werde nicht alles im Zusammenhang mit dem betreffenden Risiko gesehen.

„Wir müssen zwangsläufig erst noch sehen, welche Auswirkungen diese erhöhten Zinssätze haben werden und wie stark sie sein werden.“

Vitikko weist darauf hin, dass viele kleinere Unternehmen empfindlicher auf Konjunkturzyklen reagieren als größere Unternehmen. Ihm zufolge sind die kleinen Unternehmen der Helsinkier Börse „sehr lokal orientiert“ und die wirtschaftliche Situation in Finnland ist derzeit nicht sehr dynamisch, obwohl das Wachstum anderswo nicht schlecht ist.

Siehe auch  USA warnen Moskau wiederholt vor drohenden Terroranschlägen – „Die Schuld auf die Ukraine zu schieben ist dumm“

Gibt es Bedrohungen für bestimmte Branchen? Für den Bau antwortet Laakso. Im Gegensatz dazu sind kleine Unternehmen, die sich auf den Technologie- oder Pharmasektor konzentrieren, in Finnland nicht so stark fokussiert. Laut Kempäinen fehlen dem finnischen Aktienmarkt die Giganten, die von dem Medikament der künstlichen Intelligenz profitiert haben, das die Aktienindizes auf der ganzen Welt in die Höhe getrieben hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert