Widersprüchliche Wirtschaftsdaten aus China sorgen am ersten Handelstag des Jahres für eisige Temperaturen an den Aktienmärkten – Finanzen

Laut Chinas offiziellem Einkaufsmanagerindex ging die Fabrikproduktion des Landes im Dezember den dritten Monat in Folge zurück.

asiatisch Für den Aktienmarkt begann das Jahr schleppend.

In China fiel der CSI 300-Index, der die Aktien der größten Unternehmen des Landes abbildet, am Dienstag um 9:30 Uhr finnischer Zeit um mehr als 1 Prozent.

Der Hang-Seng-Index in Hongkong lag 1,9 Prozent unter Null.

In Japan sind die Aktienmärkte auch nach Jahresbeginn noch geschlossen.

In China wurde die Marktstimmung durch Berichte vom Wochenende gedämpft, dass die Fabrikproduktion des Landes möglicherweise zurückgegangen sei. Dies trübte die Aussichten für die wirtschaftliche Erholung Chinas weiter ein.

Laut dem am Wochenende veröffentlichten offiziellen Einkaufsmanagerindex schrumpfte Chinas Fabrikproduktion im Dezember den dritten Monat in Folge und war schwächer als erwartet.

Der Einkaufsmanagerindex, der die Fabrikaktivität beschreibt, fiel im Dezember auf 49 Punkte von 49,4 Punkten im Vormonat. Ein Wert über 50 Punkte im Einkaufsmanagerindex deutet darauf hin, dass die Produktion steigt. Auch hier deutet ein Wert unter 50 Punkten auf einen Rückgang hin.

Ökonomen hatten in einer von Reuters erstellten Prognose erwartet, dass der Index im Dezember 49,5 Punkte betragen würde.

Das Ergebnis unterschied sich von einem am Dienstag von Caixin und S&P Global veröffentlichten Index privater Einkaufsmanager. Demnach sei die Fabrikaktivität des Landes im Dezember aufgrund erhöhter Produktion und neuer Aufträge rasch gewachsen. Der Einkaufsmanagerindex stieg von 50,7 im November auf 50,8 im Dezember.

Reh Präsident Xi Jinping In seiner Neujahrsansprache am Sonntag sagte er, dass China im Jahr 2024 „den positiven Trend der wirtschaftlichen Erholung verstärken und verstärken“ und „Reformen vertiefen“ werde, um das Vertrauen in die Wirtschaft des Landes zu stärken.

Siehe auch  „Wir müssen uns auf einen stärkeren Einfluss einstellen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert