Fredericks Bein wurde amputiert

Die gesundheitlichen Probleme Friedrichs hielten an. Petri Anikari

Die gesundheitlichen Bedenken des 79-jährigen Iskelmätähti Frederik bestehen weiterhin.

Frederik kam Anfang der Woche von den Kanarischen Inseln nach Finnland. Er musste über Turku nach Finnland reisen. Von Turku aus ging die Reise mit der Bahn weiter nach Helsinki.

„Wir stiegen am Bahnhof Turku aus dem Taxi und ich stolperte so heftig auf dem Bahnsteig, dass ich mir das Bein und den linken Arm brach“, erzählt Frederik Iltalehde am Telefon.

Laut Frederick war das Bein am Knieknochen gebrochen. Frederick erhielt vom Arzt eine Kniestütze und eine Krücke.

– Onni hat einen Unfall, bricht sich vertikal das Bein und heilt sich selbst. Nach Angaben des Arztes beträgt die Verknöcherungszeit drei bis vier Wochen, seufzt Frederick.

Frederic hatte für diese Woche zwei Shows in der Himos Arena arrangiert. Zuerst dachte der König von Iskelma darüber nach, die Shows abzusagen, doch schließlich kam er auf andere Ideen.

– Mir war klar, wie schlecht sich die Leute fühlen würden, also dachte ich: Verdammt, ich komme zum Auftritt! Ich habe einen King-Sessel bekommen Akzeptiere das Licht Das ist es, sagt Frederick.

Einige von uns sind aus Eisen, singt Frederick King! Leasima unten

„Reizung“

Zwei Shows verliefen ohne Probleme. Auch in Zukunft werden die Programme erfolgreich sein, denn Frederic verschreibt starke Schmerzmittel, die starke Schmerzen lindern.

Vor einer Woche erzählte Frédéric Ildelate von seiner Lungenentzündung und seinem Augenunfall Anfang des Jahres.

Fredericks Augenlinse war auf den Kanarischen Inseln während eines Senioren-Tennisspiels gerissen. Am offensichtlichsten ist, dass das Auge herausgeschnitten werden muss.

Siehe auch  Dieser Notruf beginnt, das dunkle Schicksal eines 4-Jährigen aufzudecken – Warnung: Nichts für schwache Nerven

– Der Arzt sagte, wir werden noch zwei Wochen sehen, aber das Auge muss möglicherweise operiert werden.

– Ja, das Auge und das Knie werden noch heilen, aber es wird den Kopf belasten. Zwei Unfälle in einer Woche. Welche Sünde habe ich begangen, dass Gott mich so hart bestraft und mir solche Katastrophen zufügt? Frederick macht viel Aufhebens.

Die Sängerin, die nächstes Jahr 80 Jahre alt wird, wird nicht aufgeben. Er besteht darauf, dass man ihn auch in Zukunft bei Tennisspielen und Konzerten sehen wird.

– Von hier aus werden wir natürlich noch aufstehen! Nur wenige von uns sind aus Eisen! Schließlich grummelt Frederick.

Frederick, was hat dich in deinem Leben überrascht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert