Als Reaktion auf den Hamas-Angriff verübte Israel mehrere Angriffe benachbarter Länder auf die Stadt Rafah

Die Hamas hatte am Sonntag zuvor den Grenzübergang Kerem Schalom angegriffen. Daraufhin schloss Israel den Grenzübergang, der für Hilfsschiffe von entscheidender Bedeutung ist.

Nach einem israelischen Gegenangriff in Rafah am 5. Mai durchsuchen Palästinenser die Ruinen eines Gebäudes nach möglichen Opfern. Foto: AFP

Nach Angaben der Gaza-Gesundheitsbehörde und Erste-Hilfe-Quellen wurden bei einem israelischen Luftangriff auf die Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen mindestens 16 Menschen getötet.

Quellen aus dem Krankenhaus berichten, dass Israel seine Luftangriffe kurz vor Mitternacht auf zwei verschiedene Ziele auf verschiedenen Seiten von Rafah gestartet habe.

Der israelische Luftangriff war eine Reaktion auf einen Granatenangriff der palästinensischen Terrorgruppe Hamas im Grenzgebiet Kerem Schalom am Sonntag. Bei einem Hamas-Angriff wurden drei Menschen getötet und ein Dutzend israelische Soldaten verletzt, teilten israelische Militärquellen am Sonntagabend mit.

Israelische Medien berichteten gestern, dass bei dem Angriff mehrere israelische Soldaten verwundet oder verletzt worden seien.

Israel berichtet, dass der Zustand der drei Verletzten kritisch sei.

– Dies ist aus unserer Sicht ein sehr ernstes und inakzeptables Ereignis, der Sprecher der israelischen Armee Peter Lerner sagte in einer Pressekonferenz.

Laut Lerner untersucht das Militär, warum die Soldaten starben, obwohl die Alarmsirenen ertönten. Ihm zufolge wusste selbst die Armee nicht, dass es einen Versuch gab, den Raketen entgegenzuwirken.

– Die Luftwaffe untersucht sorgfältig, was passiert ist, sagte Lerner.

Israels schwere Militärausrüstung wurde in dem von der Hamas angegriffenen Gebiet gelagert.

Das israelische Militär hat aufgrund des Hamas-Angriffs die Grenze von Kerem Shalom zum Gazastreifen für Exporte geschlossen.

Nach Angaben der Armee seien zehn Granaten auf den Grenzübergang von der Stadt Rafah aus geworfen worden. Zuvor hatte das israelische Militär am Sonntag erklärt, es habe bei einem Gegenangriff Abschussvorrichtungen zerstört, mit denen Granaten in Rafah geworfen wurden.

Siehe auch  Das Gehirn des Main-Mass-Shooters wird zur Untersuchung geschickt – schockierende Informationen enthüllt

Kerem Shalom befindet sich an einem kritischen Punkt für den Hilfstransport, da es sich um den einzigen Grenzübergang von Israel nach Gaza handelt.

Quellen: Reuters, AFP, STT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert