Die Polizei durchsuchte gestern das Haus eines toten Kriminellen in Jubajoki – er trug ein weißes Oberteil und eine Maske | Die Heimat

Die Polizei äußerte sich nicht zum Inhalt der Durchsuchung.

Nach Angaben der Polizei fand am Mittwochabend eine Suchaktion in Jubajoki statt. Es waren viele Forscher im Hof ​​und im Haus. Foto: Sanni Isomäki / Yle

Die Polizei war im Zusammenhang mit der Schießerei am Dienstag in Jupajoki in Gobsamondi im Einsatz.

Nach Angaben der Polizei handelte es sich um eine Durchsuchungsaktion, jedoch nicht um eine Personendurchsuchung. Yles Reporter, der dort war, sagt, dass die Polizei das Haus und den Hof untersucht, in dem der Verdächtige lebte, der gestern von der Polizei getötet wurde. Einige Polizisten gingen auch in das Haus.

Laut Yles Reporter waren mehrere Polizeieinheiten vor Ort und Einheiten des Rettungsdienstes auf dem Parkplatz einer nahegelegenen Kirche. Die Polizisten trugen weiße Overalls und Masken.

Seien Sie der Erste, der es meldet Morgenzeitung.

Polizeiautos und Personen, die von am Straßenrand geparkten Autos verhört werden.

Juupjoki hatte aufgrund der Prospektionstätigkeit mehrere Abschnitte. Die Polizei äußerte sich nicht zum Inhalt der Durchsuchung. Foto: Sanni Isomäki / Yle

Der ermittelnde Beamte in diesem Fall ist der Polizeikommissar der Central Crime Branch Jussi Luoto Yle erklärt Yle, dass dies ein normaler Polizeieinsatz sei und keine Gefahr für Umstehende darstelle.

Luoto wollte sich nicht dazu äußern, worum es bei der Durchsuchung ging. Er teilte Yle mit, dass sich die Polizei am Mittwoch nicht mehr zu der Angelegenheit äußern werde.

Polizeifahrzeuge säumten den Bürgersteig.

Nach Angaben der Polizei handelte es sich um eine Durchsuchungsaktion, jedoch nicht um eine Personendurchsuchung Foto: Sanni Isomäki / Yle

Am Dienstag kam es in Jubajoki zu einem großen Polizeieinsatz, bei dem ein Verdächtiger in einem Privathaus erschossen und der Schuss schwer verletzt wurde.

Siehe auch  Ilves steht am Rande einer Krise

Der Verdächtige flüchtete mit einem Auto vor der Polizei und wurde schließlich gefasst. Die Polizei stoppte das Fahrzeug mit einer Stachelmatte. Nachdem er angehalten worden war, eröffnete der Verdächtige das Feuer auf die Polizei. Die Polizei sagte, dass in dieser Situation eine Waffe eingesetzt werden musste und dadurch der an der Tat beteiligte Tatverdächtige getötet wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert