Schockierende Neuigkeiten von Madeleine McCanns Eltern

Am Freitag, dem 3. April, ist es 17 Jahre her, dass Madeleine McCann vermisst wurde.

Madeleine McCann war drei Jahre alt, als sie verschwand. Madeleine wurde am 3. Mai 2007 in Portugal vermisst. James Boardman Archiv / Alamy Stock Foto

Madeleine McCanns Eltern reden auch 17 Jahre später immer noch über ihre qualvolle Trauer, sagt sie BBC.

Am 3. Mai 2007 verschwand Madeleine aus ihrem Bett, während sie mit ihren Zwillingsschwestern in einer Ferienwohnung in Praia da Luz, Portugal, schlief. Zum Zeitpunkt des Verschwindens aßen die Eltern mit ihren Freunden in einem Restaurant zu Abend.

Kate und Jerry McCann Gestern Freitag veröffentlicht Finden Sie Madeline – auf seiner Website ein Gedenkbericht zum 17. Jahrestag des Verschwindens seiner Tochter.

– Es ist 17 Jahre her, seit uns Madeleine weggenommen wurde, schreiben die Eltern.

– Obwohl wir heute in vielerlei Hinsicht Glück haben und ein relativ normales und glückliches Leben führen können, ist es immer noch sehr schwierig, in der Schwebe zu leben. Madeleines Abwesenheit tut uns immer noch weh.

Die Ermittlungen dauern an

Das britische Innenministerium bestätigte Anfang dieser Woche, dass es weitere 192.000 Pfund für die Ermittlungen von Scotland Yard zum Verschwinden von Madeleine bereitgestellt habe, berichtete die BBC.

Madeleines Verschwinden bleibt auch 17 Jahre später ein Rätsel. Der Hauptverdächtige in dem Fall war ein Deutscher Christian Bruckner Einer Quelle zufolge wurde Madeleine entführt und an ein kinderloses Paar verkauft.

Bei der fraglichen Quelle handelt es sich um einen in Portugal lebenden Briten Ken Ralphs Bruckner erzählte den Medien im Februar, dass er eine Woche vor Madeleines Verschwinden versucht habe, einen seiner Freunde zu rekrutieren, um ihm zu helfen.

Siehe auch  Einer von ihnen wird der nächste Präsident Finnlands sein – das sind die größten Unterschiede zwischen Havisto und Stubb.

Im Juni letzten Jahres erklärte die deutsche Staatsanwaltschaft, sie könne die bei jüngsten Durchsuchungen nach Makan beschlagnahmten Gegenstände noch nicht mit den Ermittlungen zu ihrem Verschwinden in Verbindung bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert